Projekt

Additive Fertigung von Metallen - Ausgangsmaterialien - Korrelation zwischen der Messung der rotierenden Trommel und der Pulververteilbarkeit in PBF-LB-Maschinen

Kurzreferat

Ziel dieses TR ist es, ein Beispiel dafür zu geben, wie die Charakterisierung der makroskopischen Eigenschaften von Metallpulvern mit ihrer Verteilbarkeit in LBM-Druckern in Verbindung gebracht werden können. Eine neue Technik, die Messungen in einem LBM-Drucker und Bildverarbeitung kombiniert, wurde entwickelt, um die Homogenität der Pulverbettschichten während der Wiederbeschichtung zu quantifizieren. Außerdem wurde die Fließfähigkeit von vier Metallpulvern mit einer automatisierten Drehtrommelmethode untersucht. Die Messung des dynamischen Kohäsionsindexes korreliert nachweislich mit der Ausbreitungsfähigkeit des Pulvers während des Wiederbeschichtungsprozesses korreliert. Darüber hinaus wurden die PSD und die Morphologie der einzelnen Pulver für jede Charge vor der Prüfung durch statische Bildanalyseverfahren charakterisiert. Darüber hinaus wird dieser TR in anderen Normen der additiven Fertigung als Referenz dienen.

Beginn

2022-01-20

WI

00438062

Geplante Dokumentnummer

DIN CEN ISO/ASTM TR 52952

Projektnummer

14500210

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 145-04-02 GA - Additive Fertigung - NWT & NAS Gemeinschaftsarbeitsausschuss Metalle 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 438 - Additive Fertigungsverfahren 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 261/JG 63 - Gemeinsame Arbeitsgruppe ISO/TC 261-ASTM F 42: Prüfverfahren zur Beschreibung der Fließeigenschaften von Pulvern in der Additiven Fertigung 

Ihr Kontakt

Claudia Bernhardt

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2074
Fax: +49 30 2601-42074

Zum Kontaktformular