Projekt

Bahnanwendungen - Abschleppkupplung - Leistungsanforderungen, spezifische Schnittstellengeometrie und Prüfverfahren; Deutsche und Englische Fassung prEN 15020:2019

Kurzreferat

Dieses Dokument definiert die Anforderungen an die Abschleppkupplung von Zügen, die der Technischen Spezifikation für die Interoperabilität von Hochgeschwindigkeitsfahrzeugen entsprechen. Es legt ihre Schnittstellenbedingungen für den Abschleppbetrieb fest. Es ist geeignet für Lokomotiven, die mit einem UIC 520-Zugvorrichtungen und Puffern ausgestattet sind, d.h. einem beweglichen Zughaken und Zugstange, das in der Lage ist Druckkräfte aufzunehmen. Bestimmungen, die über den Anwendungsbereich dieser Europäischen Norm hinausgehen, müssen von den beteiligten Vertragsparteien vereinbart werden.

Beginn

2018-05-02

WI

00256861

Geplante Dokumentnummer

DIN EN 15020

Projektnummer

08701294

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 087-00-13 AA - Kupplungen, Zug- und Stoßeinrichtungen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 256/SC 2/WG 33 - Kupplungseinrichtungen 

Ersatzvermerk

Vorgesehen als Ersatz für DIN EN 15020:2011-01

Norm-Entwurf

Bahnanwendungen - Abschleppkupplung - Leistungsanforderungen, spezifische Schnittstellengeometrie und Prüfverfahren; Deutsche und Englische Fassung prEN 15020:2019
2019-08
Kaufen beim Beuth Verlag

Vorgänger-Dokument(e)

Bahnanwendungen - Abschleppkupplung - Leistungsanforderungen, spezifische Schnittstellengeometrie und Prüfverfahren; Deutsche Fassung EN 15020:2006+A1:2010
2011-01

Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Ansprechpartner

Matthias Geisler

Rolandstr. 4
34131 Kassel

Tel.: +49 561 997918-28

Ansprechpartner kontaktieren