Projekt

Untersuchung der Fahzeugstellungen im Gleis bei Durchfahrt von S-Bögen mit Ermittlung der Pufferüberdeckung

Kurzreferat

Der Zweck dieses Berichts ist die Untersuchung und Bewertung der seitlichen Verschiebung und Pufferüberdeckung zwischen zwei spezifizierten Fahrzeugen verschiedener Züge für definierte Fahrfälle in Kurven. Zu diesem Zweck werden die Fahrzeugtypen, die die Züge definieren, und verschiedene Betriebsbedingungen spezifiziert. Die Position der Fahrzeuge auf dem Gleis im Moment der maximalen seitlichen Verschiebung (minimale Pufferüberdeckung) wird aufgezeichnet. Die gravierendsten Fälle von seitlicher Verschiebung und Pufferüberschneidung zwischen zwei Fahrzeugen sowie die Beziehung zu Gleichungen in EN 15551: 2009 werden analysiert.

Beginn

2017-11-01

WI

00256731

Geplante Dokumentnummer

DIN EN 00256731

Projektnummer

08701161

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 087-00-13 AA - Kupplungen, Zug- und Stoßeinrichtungen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 256/SC 2/WG 33 - Kupplungseinrichtungen 

Ihr Ansprechpartner

Matthias Geisler

Rolandstr. 4
34131 Kassel

Tel.: +49 561 997918-28

Ansprechpartner kontaktieren