Norm-Entwurf

DIN EN ISO 2418
Leder - Chemische, physikalische und mechanische Prüfungen und Echtheitsprüfungen - Position und Vorbereitung der Proben für die Prüfung (ISO/DIS 2418:2022); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 2418:2022

Titel (englisch)

Leather - Chemical, physical, mechanical and fastness tests - Position and preparation of specimens for testing (ISO/DIS 2418:2022); German and English version prEN ISO 2418:2022

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt die Position von Laborprüfkörpern innerhalb eines Lederstücks und die Methode zur Beschriftung und Markierung der Laborprüfkörper zur späteren Identifizierung fest. Darüber hinaus legt dieses Dokument die Konstruktion von Pressmessern zum Schneiden von Prüfstücken und die Vorbereitung von Prüfstücken fest. Es ist für alle von Säugetieren stammenden Lederarten, unabhängig von der verwendeten Gerbung, anwendbar. Es ist nicht für Leder von Vögeln, Fischen, Reptilien oder Pelzen anwendbar. Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 289 "Leder", dessen Sekretariat vom UNI (Italien) gehalten wird, in Zusammenarbeit mit der IULTCS "International Union of Leather Technologists and Chemists Societies" erarbeitet. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-52 AA "Anforderungen und physikalische Prüfverfahren für Leder und seine Ausgangsprodukte" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 2418:2017-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) ein neuer Titel wurde definiert, um den Zweck dieses Dokuments besser zu erklären; b) die Definitionen 3.1 bis 3.4 wurden hinzugefügt und der Text im gesamten Dokument wurde überarbeitet, sodass anstelle von „Probe“ und „Probekörper“ die Begriffe „Stichprobe“ und „Probenahme“ verwendet werden, wo dies angebracht ist; c) Abschnitt 4.1 wurde überarbeitet und neu gegliedert. Darüber hinaus ist das Labor in 4.1.1 nicht für die Identifizierung verantwortlich, wenn der Kunde den gelieferten Teil der Haut oder des Fells und die Lage des Rückgrats angibt; d) in Abschnitt 4.2 wird in einer neuen Tabelle 1 der Abstand zum Rückgrat in Abhängigkeit von der Größe der Lederhaut oder des Fells definiert; e) Abschnitt 7 und Abschnitt 8 wurden hinzugefügt, um die zum Schneiden der Prüfstücke verwendeten Pressmesser und die Vorbereitung der Prüfstücke zu definieren; f) redaktionelle Anpassungen.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-05-51 AA - Anforderungen und physikalische Prüfverfahren für Leder und seine Ausgangsprodukte 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 289/WG 2 - Physikalische Prüfverfahren 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

IULTCS - International Union of Leather Technologists and Chemists Societies 

Ausgabe 2022-03
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 74,90 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Yavuz Anik

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2595
Fax: +49 30 2601-42595

Zum Kontaktformular