Norm-Entwurf

DIN EN 17673
Schutzkleidung - Kleidung zum Schutz gegen Hitze und Flammen - Anforderungen und Prüfverfahren für Kleidungsstücke mit integrierten smarten Textilien und nicht-textilen Elementen; Deutsche und Englische Fassung prEN 17673:2021

Titel (englisch)

Protective clothing - Protection against heat and flame - Requirements and test methods for garments with integrated smart textiles and non textile elements; German and English version prEN 17673:2021

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument gilt für Kleidungsstücke und Zusammenstellungen von Kleidungsstücken, die Schutz gegen Hitze und Flammen bieten, mit integrierten smarten Textilien und nicht-textilen Elementen für eine verbesserte Gesundheit, Sicherheit und Überlebensfähigkeit. Dieses Dokument betrifft nicht die Validierung von Behauptungen, dass die integrierten smarten Textilien und nicht-textilen Elemente direkt den Schutz ersetzen, den das Kleidungsstück in Bezug auf Hitze und Flammen bietet. Die integrierten smarten Textilien und nicht-textilen Elemente könnten nicht nur die in die Schutzkleidung integrierten Teile umfassen, sondern auch Verbindungen zur Übertragung der erzeugten Daten oder zum Datenaustausch mit externen Geräten. Es liegt nicht im Anwendungsbereich dieses Dokuments, die Datenspeicherung oder -übertragung (einschließlich der Konnektivität) zu den externen Geräten sowie die externen Geräte zu bewerten. Dieses Dokument bewertet nur die in das Kleidungsstück integrierten smarten Textilien und nicht-textilen Elemente. Dieses Dokument ergänzt die Anforderungen von EN ISO 11612 und EN ISO 13688 und ersetzt keine der in diesen Dokumenten genannten Anforderungen. Dieses Dokument legt zusätzliche Prüf- und Leistungsanforderungen fest, die sich speziell auf Kleidungsstücke und Zusammenstellungen von Kleidungsstücken beziehen, die Schutz gegen Hitze und Flammen bieten und in die smarte Textilien und nicht-textile Elemente integriert sind, um die Gesundheit, Sicherheit und Überlebensfähigkeit zu verbessern. Diese zusätzlichen Anforderungen hängen von der Funktionalität der smarten Textilie oder des nicht-textilen Elements und ihrer/seiner erforderlichen Wirksamkeit bei Hitze- und Flammengefahren und bei Risiken aus Sicht der elektrischen/elektronischen Sicherheit in diesen Situationen ab. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der NA 075-05-02 AA "Schutzkleidung gegen Hitze und Feuer" im DIN-Normenausschuss Persönliche Schutzausrüstung (NPS).

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 075-05-02 AA - Schutzkleidung gegen Hitze und Feuer 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 162/WG 2 - Widerstand gegen Hitze und Feuer von Schutzkleidung 

Ausgabe 2021-07
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 98,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Hendrik Lüttgens

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2402
Fax: +49 30 260-42402

Zum Kontaktformular