Norm [AKTUELL]

DIN 7795
Bestimmung des Druckverformungsrestes von Elastomeren in Heißwasser

Titel (englisch)

Measuring compression set of elastomers in hot water

Einführungsbeitrag

In diesem Dokument werden der apparative Aufbau und das Verfahren zur Ermittlung des Druckverformungsrestes an Dichtringen aus Elastomeren in einem Härtebereich von 70 IRHD bis 80 IRHD in Heißwasser festgelegt. Elastomer-Dichtringe werden in Trinkwasser-Installationen unter anderem in Pressverbindungen eingesetzt. Bei diesen nicht lösbaren Verbindungen, die eine Lebensdauer von mindestens 50 Jahren besitzen sollten, stellen die Elastomere die Dichtheit des Systems sicher und tragen so in entscheidendem Maße zum Langzeitverhalten der Rohrverbindung bei. Das in diesem Dokument festgelegte Verfahren lässt eine Aussage über das Langzeitverhalten der Elastomere unter praxisorientierten Prüfbedingungen zu. Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 045-02-09 AA "Rohrleitungsdichtungen aus Elastomeren" im DIN-Normenausschuss Elastomer-Technik (NET) erstellt.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 7795:2015-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Anforderungen an die Spannvorrichtung überarbeitet; b) den 1-L-Druckbehälter aufgenommen; c) die Beschreibung der Durchführung und Auswertung präzisiert; d) Grenzabweichung der Probekörpermaße überarbeitet; e) Kriterien für das Bestehen der Prüfung entfernt und die Norm somit in eine reine Prüfnorm überführt; f) Anzahl der Messpunkte überarbeitet; g) Abschnitt 10 "Prüfbericht" aufgenommen; h) Norm redaktionell überarbeitet, einschließlich Anpassung der Reihenfolge der Inhalte an die übliche Struktur von Prüfnormen.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 045-02-09 AA - Rohrleitungsdichtungen aus Elastomeren 

Ausgabe 2021-03
Originalsprache Deutsch
Preis ab 58,90 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Juliane Jung

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2203
Fax: +49 30 2601-42203

Zum Kontaktformular