Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 11623
Gasflaschen - Verbundbauweise (Composite-Bauweise) - Wiederkehrende Inspektion und Prüfung (ISO 11623:2015, korrigierte Fassung 2017-02); Deutsche Fassung EN ISO 11623:2015

Titel (englisch)

Gas cylinders - Composite construction - Periodic inspection and testing (ISO 11623:2015, Corrected version 2017-02); German version EN ISO 11623:2015

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm legt die Anforderungen an die wiederkehrende Inspektion und Prüfung und an die Überprüfung der Unversehrtheit für den weiteren Betrieb von umfangs- und vollumwickelten ortsbeweglichen Gasflaschen aus Verbundwerkstoffen (Composite-Flaschen) mit Linern aus Aluminiumlegierungen, Stahl oder nichtmetallischen Werkstoffen oder Flaschenbauweisen ohne Liner (Typ 2, 3, 4 und 5) mit einem Fassungsraum von 0,5 l bis 450 l fest, welche zur Verwendung mit verdichteten, verflüssigten oder unter Druck gelösten Gasen vorgesehen sind.
Diese Internationale Norm wurde verfasst, um die wiederkehrende Inspektion und Prüfung von nach ISO 11119-1, ISO 11119-2 und ISO 11119-3 ausgelegten Composite-Flaschen zu beschreiben und kann mit Genehmigung der zuständigen Behörde auch für nach vergleichbaren Normen ausgelegte Composite-Flaschen angewendet werden.
Soweit möglich, kann diese Internationale Norm auch für Flaschen mit einem Fassungsraum kleiner als 0,5 l angewendet werden.
Das zuständige deutsche Gremium ist der NA 016-00-03 AA "Druckgasanlagen und Ausrüstung, Spiegelausschuss zu CEN/TC 23 und ISO/TC 58" im DIN-Normenausschuss Druckgasanlagen (NDG).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 11623:2003 01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a)Begriffe wurden aktualisiert, insbesondere für die verschiedenen Arten von Composite Flaschen; b)Normative Verweisungen für Linerwerkstoffe aus Stahl und Aluminiumlegierungen wurden aktualisiert; c)eine Auflistung von Mängeln, nach ihrer Schwere, mit zusätzlichen Kriterien für die Annahme/Zurückweisung; d)Ersetzen des Verfahrens hinsichtlich blockierter Flaschenventile (früherer Anhang A) durch einen Verweis auf ISO 25760; e)Hinzufügen eines neuen normativen Anhang B für die innere Inspektion von durchsichtigen Composite Flaschen; f)Informationen zu Prüffristen für wiederkehrende Inspektionen und Prüfungen auf der Basis der Flaschenart, die vorher in den Tabellen 1 bis 4 angegeben waren, und in einen neuen informativen Anhang C übertragen wurden; g)Aktualisierung einiger Fotografien, um schärfere Beispiele für Schäden zur Verfügung zu stellen. Gegenüber DIN EN ISO 11623:2016-05 wurde folgende Berichtigung vorgenommen: In Abschnitt 12.5, Absatz 1, wurde das Wort 'gefolgt' durch 'vorangestellt' ersetzt.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 016-00-03 AA - Druckgasflaschen und Ausrüstung; Spiegelausschuss zu CEN/TC 23 und ISO/TC 58 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 23/WG 32 - Betriebsanforderungen - Inspektion und wiederkehrende Prüfung 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 58/SC 4 - Betriebsanforderungen für Gasflaschen 

Ausgabe 2018-01
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 113,20 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Lutz Wrede

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2092
Fax: +49 30 2601-42092

Zum Kontaktformular