Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN ISO 50001
Energiemanagementsysteme - Anforderungen mit Anleitung zur Anwendung (ISO/DIS 50001:2017); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 50001:2017

Titel (englisch)

Energy management systems - Requirements with guidance for use (ISO/DIS 50001:2017); German and English version prEN ISO 50001:2017

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt Anforderungen zur Einführung, Verwirklichung, Aufrechterhaltung und Verbesserung eines Energiemanagementsystems fest, mit dem Ziel, eine Organisation in die Lage zu versetzen, durch einen systematischen Ansatz eine kontinuierliche Verbesserung der energiebezogenen Leistung zu erzielen. Dieses Dokument a) ist anwendbar für jede Organisation, unabhängig von ihrer Art, Größe, Komplexität, geographischer Lage, Kultur oder den Produkten und Dienstleistungen, die sie anbietet; b) ist anwendbar auf Aktivitäten, die die energiebezogene Leistung beeinflussen und die von der Organisation gesteuert werden; c) ist anwendbar unabhängig von den Energiearten und der verbrauchten Energiemenge; d) legt keine spezifischen Werte der erforderlichen Verbesserung der energiebezogenen Leistung fest, fordert jedoch einen Nachweis der fortlaufenden Verbesserung der energiebezogenen Leistung; e) kann unabhängig von anderen Managementsystemen verwendet werden, oder an diese angepasst oder in diese integriert werden. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 172-00-09 AA "Energieeffizienz und Energiemanagement" im DIN-Normenausschuss Grundlagen des Umweltschutzes (NAGUS).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 50001:2011-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Übernahme der "High Level Structure" (HLS; ISO/IEC Directives, Part 1, Consolidated ISO Supplement, 2017, Annex SL), um eine hohe Kompatibilität mit anderen Managementsystemnormen sicherzustellen; b) sprachliche und strukturelle Präzisierungen; c) Begriffe in Abschnitt 3 sind nach thematischem Kontext geordnet; d) "Energetische Bewertung" wurde klarer gefasst; e) Normalisierung von EnPI(s) (Energieleistungskennzahlen, en: energy performance indicators) und den zugehörigen EnB(s) (energetische Ausgangsbasis, en: energy baseline); f) Präzisierung des "Plans zu Energiedatenerfassung" und den damit verbundenen Anforderungen (bisherige Bezeichnung: "Plan für die Energiemessung"); g) die Definitionen von EnPI und EnB wurden erläutert, um ein besseres Verständnis dieser Konzepte zu ermöglichen.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 172-00-09 AA - Energieeffizienz und Energiemanagement 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/CLC/JTC 14 - Energiemanagement und Energieeffizienz im Kontext der Energiewende 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 301/WG 1 - Energiemanagement 

Ausgabe 2017-09
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 124,90 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Anne Dahlke

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2362
Fax: +49 30 2601-42362

Zum Kontaktformular