Norm [AKTUELL]

DIN ISO 5832-5
Chirurgische Implantate - Metallische Werkstoffe - Teil 5: Kobalt-Chrom-Wolfram-Nickel-Schmiedelegierung (ISO 5832-5:2005)

Titel (englisch)

Implants for surgery - Metallic materials - Part 5: Wrought cobalt-chromium-tungsten-nickel alloy (ISO 5832-5:2005)

Einführungsbeitrag

Diese Norm beschreibt die Eigenschaften von und die entsprechenden Prüfverfahren für eine geschmiedete Kobalt-Chrom-Wolfram-Nickel-Legierung, die zur Herstellung von chirurgischen lmplantaten verwendet wird. Im Rahmen der Überarbeitung von DIN ISO 5832-5 aus dem Jahr 2001 wurden die normativen Verweisungen korrigiert, die Tabelle 1 um Schwefel und Phosphor erweitert und in den Werten angepasst sowie in Tabelle 2 die dicken Einschlüsse spezifiziert.
Die Internationale Norm wurde vom ISO/TC 150/SC 1 "Werkstoffe" (Sekretariat: DIN) erstellt. Im DIN ist der Arbeitsausschuss NA 027-02-06 AA "Implantatwerkstoffe" im NAFuO zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN ISO 5832-5:2001-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen wurden korrigiert; b) Tabelle 1 wurde um Schwefel und Phosphor erweitert sowie in den Werten angepasst; c) Dicke Einschlüsse in Tabelle 2 wurden spezifiziert.; d) Wert für die Bruchdehnung in Tabelle 3 geändert.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 027-05-03 AA - Implantatwerkstoffe 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 150/SC 1 - Werkstoffe 

Ausgabe 2008-04
Originalsprache Deutsch
Preis ab 32,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing. (FH)

Petra Bischoff

Alexander-Wellendorff-Str. 2
75172 Pforzheim

Tel.: +49 7231 9188-31
Fax: +49 7231 9188-33

Zum Kontaktformular