DIN SPEC

Geschäftsplan

DIN SPEC 92001
Künstliche Intelligenz - Qualitätsanforderungen und Life Cycle Management für KI Module

Titel (englisch)

Artificial Intelligence - Quality requirements and life cycle management for AI modules

Einführungsbeitrag

Das Thema "Künstliche Intelligenz - Qualitätsanforderungen und Life Cycle Management für KI Module" liegt derzeit als Anfrage zur Erarbeitung einer DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren vor. Aktuell ist der Geschäftsplan für 4 Wochen vom 29.03.2018 bis zum 26.04.2018 auf der DIN-Webseite zur Kommentierung veröffentlicht. DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren werden durch Workshops (temporäre Gremien) erarbeitet. Die Erarbeitung und Verabschiedung des Dokuments wird durch die im Geschäftsplan genannten Verfasser erfolgen. Diese DIN SPEC (PAS) soll die Grundlage für Prüfverfahren und Bewertungsmethoden für KI Produkte definieren. In diesem Projekt sollen Anforderungen an die verschiedenen durch die Taxonomie vorgegebenen Klassen erarbeitet werden. Die Systeme der einzelnen Klassen müssen in der Lage sein Entscheidungsfindung zu erläutern und damit für den Menschen nachvollziehbar zu machen. Aufgrund der Anwendungsvielfalt von KI-Technologien, richtet sich diese DIN SPEC (PAS) branchenübergreifend an alle Unternehmen, die KI-Systeme in ihrer Organisation oder in ihren Produkten verwenden bzw. verwenden wollen. Schon jetzt gibt es kaum einen Industriezweig, der nicht durch KI entscheidend beeinflusst wird. Aus diesem Grund ist ein branchenunabhängiger Ansatz bei der Normung/Standardisierung erforderlich.

Ausgabe 2018-03
Originalsprache Deutsch
Geschäftsplan PDF DE

Ihr Ansprechpartner

Frau Dr.

Yvonne Pfeifer

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2926
Fax: +49 30 2601-42926

Ansprechpartner kontaktieren