Forschung, Innovation, Standards

© Fotolia.com/sdecoret

Normen und Standards sind wirkungsvolle Instrumente, um Forschungsergebnisse in marktfähige Produkte und Dienstleistungen umzusetzen und den schnellen Marktzugang von Innovationen zu fördern.

Die Normenausschüsse aus dem Bereich der Medizin verfügen über langjährige Erfahrungen in der Begleitung innovativer Vorhaben und bei der Entwicklung von Normen und Standards im Rahmen von sowohl nationalen als auch europäischen Forschungsprojekten.

Informationen über aktuelle nationale Förderprogramme mit den Schwerpunkten Normung und Standardisierung bei der Verwertung innovativer Forschungsergebnisse finden Sie hier:

https://www.din.de/de/forschung-und-innovation

Nutzen auch Sie die Chance, über Normung und Standardisierung Ihre innovativen Ideen umzusetzen und deren effektive Verbreitung in der Wirtschaft zu fördern.

Aktuelle Forschungsvorhaben mit Beteiligung von Normungsgremien aus dem Bereich Gesundheitswesen

  • SPIDIA4P (Standardisation of generic Pre-analytical Procedures for In vitro DIAgnostics for Personalised Medicine, Forschungsprojekt aus dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020, Laufzeit: 2017 - 2020
  • SMARTDIAGNOS (Next generation sepsis diagnosis), Forschungsprojekt aus dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020, Laufzeit: 2016 – 2020 (Januar 2020)
  • EU-STANDS4PM „European standards for data-driven integration and data-driven in silico models for personalized medicine“,Forschungsprojekt aus dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020, Laufzeit: 2019-2021
  • Ertüchtigung deutscher Biobank-Standorte zur Anbindung an BBMRI (Biobanking and BioMolecular resources Research Infrastructure), nationales Projekt mit BMBF-Förderung, Laufzeit: 2017 - 2020
  • PROSCOPE (Point-of-care instrument for diagnosis and image-guided intervention of Colo-Rectal Cancer, Forschungsprojekt aus dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020, Laufzeit: 2020 – 2024)
  • Instand-NGS4P (Integrated and standardized NGS workflows for Personalised therapy, Forschungsprojekt aus dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation Horizont 2020, Laufzeit: 2020 – 2025)

Beispiele für erfolgreich beendete Forschungsvorhaben mit Beteiligung von Normungsgremien aus dem Bereich Gesundheitswesen

  • SPIDIA (Standardisation and improvement of generic Pre-analytical tools and procedures for In-vitro Diagnostics), Forschungsprojekt aus dem 7. Rahmenprogramm des EU-Forschungsprogramms, Laufzeit: 2008 - 201
  • OR.NET - Sichere dynamische Vernetzung in Operationssaal und Klinik, nationales Forschungsprojekt mit BMBF-Förderung, Laufzeit: 2012 – 2016
  • Normung und Standardisierung zur Anwendung für Technologien in der Regenerativen Medizin, nationales Projekt mit BMBF-Förderung, Laufzeit: 2011 - 2016