DIN-TERMinologieportal

Datenkategorien

Datenkategorien in DIN-TERM

In den Detailansichten der einzelnen DIN-TERM-Einträge sind die Informationen in Sprachblöcke ("Deutsch", "Englisch", "Französisch" und "Polnisch") unterteilt. Während die Kurzanzeige nur die ausgangs- und zielsprachlichen Sprachblöcke enthält, listet die Vollanzeige alle zu einem Eintrag vorhandenen Sprachblöcke auf. Nicht zu jedem Eintrag gibt es vier Sprachblöcke. Insbesondere Einträge aus rein nationalen Normen, die in DIN-TERM inzwischen jedoch die Minderheit darstellen, bestehen meist nur aus einem einzigen deutschen Sprachblock. Einträge aus rein nationalen polnischen Normen, die eine noch größere Minderheit darstellen, bestehen meist nur aus einem einzigen polnischen Sprachblock. Die meisten Einträge enthalten mehrere Sprachblöcke.

Die in den einzelnen Sprachblöcken enthaltenen Datenkategorien sollen an dieser Stelle erläutert werden:

bevorzugt

eine oder mehrere Vorzugsbenennungen (je auf einer eigenen Zeile), ggf. gefolgt von einer kleinen Flagge, die z. B. eine englische Benennung als ausschließlich in den USA oder ausschließlich in Großbritannien gebräuchlich ausweisen soll

zugelassen

eine oder mehrere neben der Vorzugsbenennung zugelassene Benennungen (je auf einer eigenen Zeile), ggf. gefolgt von einer kleinen Flagge, die z. B. eine englische Benennung als ausschließlich in den USA oder ausschließlich in Großbritannien gebräuchlich ausweisen soll

abgelehnt 

eine oder mehrere für diesen Begriff abgelehnte Benennungen (je auf einer eigenen Zeile), die z. B. eine englische Benennung als ausschließlich in den USA oder ausschließlich in Großbritannien gebräuchlich ausweisen soll

Formelzeichen

ein oder mehrere für diesen Begriff verwendete Formelzeichen (je auf einer eigenen Zeile), z. B. f für die Frequenz

Bedeutungskontext

Fachgebiet, zu dem der Begriff gehört (relevant vor allem im Zusammenhang mit Homonymen, also Benennungen, die für mehrere Begriffe verwendet werden)

Einheit

(Maß-)Einheit, die in Verbindung mit Definitionen von Maßen genannt wird, z. B. Hertz (Hz) für die Frequenz

Definition

Definition des Begriffs

Zusatzinformationen

Beispiele und Anmerkungen zum Begriff

Fußnoten

Fußnoten, die mit einem Fußnotenzeichen (@1, @2 etc.) einhergehen, dem entnommen werden kann, auf welches Element des Eintrags die jeweilige Fußnote sich bezieht (nämlich auf das, das das Fußnotenzeichen ebenfalls enthält)

Grundlage

ursprüngliches Quelldokument, aus dem eine genormte Definition unverändert oder auch modifiziert in das aktuelle Quelldokument übernommen wurde

Quelldokument

Norm, Norm-Entwurf oder Spezifikation, aus der bzw. dem die Begriffsfestlegung in DIN-TERM erfasst wurde (im Fall von Norm-Entwürfen, die sich noch in der Einspruchsfrist befinden, inklusive Link zum Norm-Entwurfs-Portal, wo die Möglichkeit besteht, sie zu kommentieren)

deutscher Titel, englischer Titel, französischer Titel, polnischer Titel

Titel des Quelldokuments in der Sprache des jeweiligen Sprachblocks

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Annette Preissner

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren