NA 106

DIN-Normenausschuss Textil und Textilmaschinen (Textilnorm)

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 7887
Wasserbeschaffenheit - Untersuchung und Bestimmung der Färbung (ISO 7887:2011); Deutsche Fassung EN ISO 7887:2011

Titel (englisch)

Water quality - Examination and determination of colour (ISO 7887:2011); German version EN ISO 7887:2011

Einführungsbeitrag

Diese Internationale Norm legt vier verschiedene Verfahren, als A bis D benannt, zur Bestimmung der Färbung fest:

  • - A: visuelle Untersuchung; - B: Bestimmung der wahren Färbung mit optischen Geräten bei der Wellenlänge λ= 436 nm, λ= 525 nm und λ= 620 nm; - C: Bestimmung der wahren Färbung mit optischen Geräten zur Bestimmung der Extinktion bei der Wellenlänge λ= 410 nm; - D: visuelle Bestimmung der Färbung in natürlichen Wässern mithilfe eines Komparators.

Das bisher bei der Beurteilung der Färbung von Wasser in Wasseraufbereitungsanlagen, bei limnologischen Untersuchungen und so weiter am häufigsten angewendete Verfahren beruht auf der Hexachloroplatinat-Skala. Die Verfahren C und D sind mit diesem herkömmlichen Verfahren abgestimmt.

Verfahren A beinhaltet ein Verfahren zur Untersuchung der scheinbaren Färbung durch Betrachtung einer Wasserprobe in einer Flasche. Damit wird nur eine vorläufige Information erhalten, beispielsweise bei Untersuchungen vor Ort. Das Ergebnis kann nur als scheinbare Färbung angegeben werden.

Verfahren B beinhaltet ein Verfahren zur Bestimmung der wahren Färbung einer Wasserprobe mithilfe eines optischen Gerätes. Es ist auf Roh- und Trinkwasser und auf schwach gefärbtes Industrieabwasser anwendbar. Zu Störungen siehe entsprechenden Abschnitt.

Verfahren C beinhaltet ein Verfahren zur Bestimmung der wahren Färbung einer Wasserprobe mithilfe eines optischen Gerätes zum Vergleich mit einer Hexachloroplatinat Konzentration bei der Wellenlänge λ= 410 nm. Zu Störungen siehe entsprechenden Abschnitt.

Verfahren D beinhaltet ein Verfahren zur Bestimmung der Färbung durch visuellen Vergleich mit Hexachloroplatinat Standardlösungen. Es kann auf Roh- und Trinkwasser angewendet werden. Zu Störungen siehe entsprechender Abschnitt.

Die Verfahren A und B werden empfohlen, wenn sich der Farbton der Probe vom Farbton der Vergleichslösung unterscheidet. Unter Umständen ist es erforderlich, stark gefärbte Wässer vor der Untersuchung oder Bestimmung zu verdünnen. Das kann jedoch die physikalisch chemischen Bedingungen verändern und zu einer Farbänderung führen.

In dieser Internationalen Norm beschreibt Anhang A eine interne Qualitätskontrolle für alle Verfahren.

Verfahrenskenndaten sind im Anhang B enthalten. Bei der Angabe des Ergebnisses ist das angewendete Verfahren (Verfahren A bis D) unbedingt mit anzugeben.

Gegenüber DIN EN ISO 7887:1994-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • a) Aufnahme eines neuen Verfahrens: - Verfahren C: Bestimmung der wahren Färbung mit optischen Geräten zur Bestimmung der Extinktion bei der Wellenlänge λ=410 nm; b) Aufnahme von Verfahrenskenndaten für ausgewählte Matrizes für folgende Verfahren: - B: Bestimmung der wahren Färbung mit optischen Geräten, - C: Bestimmung der wahren Färbung mit optischen Geräten zur Bestimmung der Extinktion bei der Wellenlänge λ= 410 nm, - D: visuelle Bestimmung der Färbung in natürlichen Wässern mithilfe eines Komparators; c) die Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 147 "Water quality" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 230 "Wasseranalytik" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN (Deutschland) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der NA 119-01-03 AA "Wasseruntersuchung" im Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 7887:1994-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Aufnahme eines neuen Verfahrens: - Verfahren C: Bestimmung der wahren Färbung mit optischen Geräten zur Bestimmung der Extinktion bei der Wellenlänge λ = 410 nm; b) Aufnahme von Verfahrenskenndaten für ausgewählte Matrizes für folgende Verfahren: - B: Bestimmung der wahren Färbung mit optischen Geräten bei der Wellenlänge λ = 436 nm, λ = 525 nm und λ = 620 nm, - C: Bestimmung der wahren Färbung mit optischen Geräten zur Bestimmung der Extinktion bei der Wellenlänge λ = 410 nm, - D: visuelle Bestimmung der Färbung in natürlichen Wässern mit Hilfe eines Komparators; c) die Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-01-03 AA - Wasseruntersuchung (CEN/TC 230, ISO/TC 147) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 230 - Wasseranalytik 

Ausgabe 2012-04
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 74,38 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Geol.

Andreas Paetz

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2448
Fax: +49 30 2601-42448

Ansprechpartner kontaktieren