NA 106

DIN-Normenausschuss Textil und Textilmaschinen (Textilnorm)

Norm

DIN EN ISO 105-C09
Textilien - Farbechtheitsprüfungen - Teil C09: Farbechtheit gegen oxidative Bleiche in der Haushaltswäsche und der gewerblichen Wäsche unter Verwendung eines phosphatfreien Testwaschmittels und eines bei niedrigen Temperaturen wirkenden Bleichaktivators (ISO 105-C09:2001+Amd 1:2003); Deutsche Fassung EN ISO 105-C09:2003+A1:2007

Titel (englisch)

Textiles - Tests for colour fastness - Part C09: Colour fastness to domestic and commercial laundering - Oxidative bleach response using a non-phosphate reference detergent incorporating a low temperature bleach activator (ISO 105-C09:2001+Amd 1:2003); German version EN ISO 105-C09:2003+A1:2007

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt ein Prüfverfahren für die Bestimmung der Farbtonänderung fest, wie sie an Textilien jeder Art (außer Seide und Wolle) und in allen Verarbeitungszuständen in der Haushaltswäsche und gewerblichen Waschprozessen beim Endverbraucher auftritt, wenn ein Bleichaktivator (Sauerstoffbleiche) verwendet wird.
Die Farbechtheit, die durch die Sauerstoffbleiche in diesem Test bestimmt wird, liefert eine Aussage über das Verhalten der Änderung der Farbe nach mehrfachen Haushalts- und gewerblichen Waschprozessen.
Die Norm gilt nicht für die Bewertung des Anblutens von Begleitgewebe entsprechend der in DIN EN ISO 105-A04 beschriebenen Methoden.
Die Norm beschreibt ein Verfahren fest unter Verwendung von ECE-(ECE =  European Colourfastness Establishment)phosphatfreiem Testwaschmittel, Natriumperborat-Tetrahydrat und Bleichaktivator Tetraacethylethylendiamin (TAED) (Anhang A) und einem Verfahren unter Verwendung von AATCC 1993 phosphatfreiem Testwaschmittel (ohne optischen Aufheller), Natriumperborat-Monohydrat und Bleichaktivator Natrium-Nonanoyloxybenzensulfonat (SNOBS) (Anhang B). Dieses Verfahren wurde für vorhandene Waschmittel und Bleichsysteme entwickelt. Andere Waschmittel und Bleichsysteme können unterschiedliche Bedingungen und Anteile der Inhaltsstoffe erfordern.
Die Internationale Norm wurde vom ISO/TC 38 "Textilien" in Zusammenarbeit mit dem CEN/TC 248 "Textilien und textile Erzeugnisse" erarbeitet, dessen Sekretariat vom BSI (Großbritannien) gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-05-11 AA "Farbechtheit von Textilien - Deutsche Echtheitskommission DEK" im NMP.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 105-C09:2003-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Änderungen der EN ISO 105-C09:2003/A1:2007 wurden eingearbeitet, und am linken Rans der Seiten mit einem Strich gekennzeichnet ("Anwendungsbereich", "Reagenzien und Materialien", "Durchführung" sowie "AATCC- und SNOBS-Verfahren").

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-05-11 AA - Farbechtheit von Textilien - Deutsche Echtheitskommission DEK e. V. 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 248 - Textilien und textile Erzeugnisse 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 38/SC 1 - Farbechtheit und Farbmessung 

Ausgabe 2007-10
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 61,70 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau Dipl.-Biochem.

Vivien Vogt

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2385
Fax: +49 30 2601-42385

Ansprechpartner kontaktieren