NA 145

DIN-Normenausschuss Werkstofftechnologie (NWT)

Norm-Entwurf

DIN EN ISO/ASTM 52941
Additive Fertigung - Systemleistung und Betriebssicherheit - Standard Richtlinie zur Abnahmeprüfung von pulverbettbasierten Laserstrahlmaschinen für metallische Werkstoffe zur additiven Fertigung für Luft- und Raumfahrtanwendungen (ISO/ASTM DIS 52941:2019); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO/ASTM 52941:2019

Titel (englisch)

Additive manufacturing - System performance and reliability - Standard test method for acceptance of powder-bed fusion machines for metallic materials for aerospace application (ISO/ASTM DIS 52941:2019); German and English version prEN ISO/ASTM 52941:2019

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt Anforderungen und Prüfverfahren für die Abnahmeprüfung von pulverbettbasierten Laserstrahlmaschinen zur additiven Fertigung in der Luft- und Raumfahrt fest. Dieser Norm-Entwurf kann auch für die Verifizierung der Maschineneigenschaften bei periodischen Überprüfungen oder nach Wartungs- und Reparaturmaßnahmen angewendet werden.
Für diesen Norm-Entwurf ist der NA 145-04-02 GA "Additive Fertigung - NWT & NAS Gemeinschaftsarbeitsausschuss Metalle" im DIN-Normenausschuss Werkstofftechnologie (NWT) zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 35224:2018-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Überführung der Inhalte der DIN 35224 in dieses Dokument; b) grundlegende technische Überarbeitung der Inhalte.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 145-04-02-02 GAK - Additive Fertigung - Gemeinschaftsarbeitskreis NWT/NL/NAS: Additive Fertigungsverfahren in der Luft- und Raumfahrt 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 438 - Additive Fertigungsverfahren 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 261/JWG 10 - Gemeinsame Arbeitsgruppe ISO/TC 261 und ISO/TC 44/SC 14: Additive Fertigung in der Luft- und Raumfahrt 

Ausgabe 2019-06
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 75,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Mareike Tscheuschner

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2628
Fax: +49 30 2601-42628

Ansprechpartner kontaktieren