NA 122

DIN-Normenausschuss Werkzeugmaschinen (NWM)

Norm [VORAB BEREITGESTELLT]

DIN EN ISO 16090-1
Werkzeugmaschinen-Sicherheit - Bearbeitungszentren, Fräsmaschinen, Transfermaschinen - Teil 1: Sicherheitsanforderungen (ISO 16090-1:2017); Deutsche Fassung EN ISO 16090-1:2018

Titel (englisch)

Machine tools safety - Machining centres, Milling machines, Transfer machines - Part 1: Safety requirements (ISO 16090-1:2017); German version EN ISO 16090-1:2018

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument konkretisiert die einschlägigen Anforderungen, welche im Anhang I der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an die erstmals im EWR in Verkehr gebrachte Bearbeitungszentren, Fräsmaschinen und Transferzentren, um den Nachweis der Übereinstimmung mit diesen Anforderungen zu erleichtern. Dieses Dokument legt technische Sicherheitsanforderungen und -maßnahmen für Bearbeitungszentren, Fräsmaschinen und Transferzentren fest, die von Konstrukteuren, Herstellern, Inbetriebnehmern und/oder Lieferanten von diesen Maschinen anzuwenden sind. Darüber hinaus enthält dieses Dokument auch jene Informationen, die dem Anwender durch den Hersteller zur Verfügung gestellt werden müssen. Die in dieser Norm enthaltenen Anforderungen beziehen die bestimmungsgemäße Verwendung unter üblichen Werkstattbedingungen, aber in nicht explosionsfähiger Atmosphäre, einschließlich Installation, Einrichten, Wartung, Reparatur und Demontage zur Standortänderung oder Entsorgung dieser Maschinen mit ein. Diese Norm gilt auch für Zusatzeinrichtungen, die integraler Bestandteil der Maschine sind. Gefährdungen, die aus anderen Bearbeitungsverfahren herrühren (zum Beispiel Schleifen, Umformen, Elektroerodieren (EDM) oder Laser-Bearbeitung), werden durch andere, in dieser Norm referenzierten Dokumente, abgedeckt. Der Anhang ZA beschreibt, dass angenommen werden darf, dass innerhalb der Grenzen des Anwendungsbereichs dieser Norm mit den normativen Abschnitten dieses Entwurfs die entsprechenden grundlegenden Anforderungen der Richtlinie 2006/42/EG (Maschinen) erfüllt werden. Gegenüber den Vorgängernormen EN 12417+A2, EN 13128+A2 und EN 14070+A1 wurden folgende Änderungen vorgenommen:  (1) die drei vorgenannten Europäischen Normen wurden zu einer EN-ISO-Norm zusammengefasst und auf den neusten Stand der sicherheitstechnischen Normung gebracht, (2) es wurde die Umstellung auf die "Performance Level" vorgenommen, welche in der EN ISO 13849-1 in Form der Wahrscheinlichkeit von gefährlichen Ausfällen pro Stunde definiert sind, anstelle der bisher angewendeten Sicherheitskategorien aus der EN 954-1, welche die Unanfälligkeit gegen Fehler und dem anschließenden Verhalten bei Auftreten eines Fehlers bestimmt wurde. Durch die Zusammenfassung und Neustrukturierung von drei Normen sind die Änderungen sehr umfangreich. Zielgruppe: Konstrukteure, Betreiber, Lieferanten der vorstehend genannten Maschinen

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 12417:2009-07, DIN EN 13128:2009-09 und DIN EN 14070:2009-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Vorgängerdokumente DIN EN 12417, DIN EN 13128 und DIN EN 14070 wurden in diesem Dokument zusammengeführt und die Maschinen nach Bauarten 1 bis 4 typisiert; b) statt der in DIN EN 12417, DIN EN 13128 und DIN EN 14070 benutzten Kategorien zur Definition von Sicherheitsfunktionen ist der erforderliche Performance Level nach DIN EN ISO 13849-1 für die relevanten Sicherheitsfunktionen definiert; c) Liste der Sicherheitsfunktionen wurde erweitert und dem Stand der Technik angepasst; d) die technischen Sicherheitsanforderungen an die Maschinen wurden dem Stand der Technik angepasst; e) es wurde die sichere Betriebsart Service definiert und beschrieben; f) die Vorschriften zur Geräuschmessung wurden überarbeitet; g) die normativen Verweisungen wurden auf den aktuellen Stand gebracht.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 122-10-04 AA - Sicherheit - Fräsmaschinen, Bearbeitungszentren 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 143/WG 4 - Bearbeitungszentren u. a. - Sicherheit 

Ausgabe 2019-12
Originalsprache Deutsch
Preis ab 282,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl. Wirtsch.-Ing.

Christian Neumeister

Corneliusstr. 4
60325 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 756081-25
Fax: +49 69 756081-11

Ansprechpartner kontaktieren