NA 132

DIN-Normenstelle Schiffs- und Meerestechnik (NSMT)

Norm [VORAB BEREITGESTELLT]

DIN 86209-2
Versorgung von Schiffen mit LNG als Kraftstoff - Technische Lieferbedingungen und Prüfkriterien für Versorgungskupplungen - Teil 2: Nottrennkupplungen

Titel (englisch)

Replenishment of ships with liquefied natural gas (LNG) as a fuel - Technical delivery conditions and test criteria for couplings - Part 2: Emergency release couplings

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt die Leistungs- und Prüfanforderungen für Anschlussarmaturen (Nottrennkupplungen) fest, die zum Transfer (Bebunkerung) von verflüssigtem Erdgas eingesetzt werden sollen.
Diese koppelbaren Anschlussarmaturen mit Nottrennkupplungen bilden eine temporäre Verbindung zwischen einer ortsfesten oder einer mobilen Versorgungseinrichtung und einem Tank oder Bunker im Schiff.
Die Ausrüstung zum Umfüllen von flüssigen Gasen (LNG/LPG/Methan) ist für folgende Anwendungsparameter vorgesehen: - Nennweiten von DN 50 bis DN 150; - Nenndruck bis PN 25; - Auslegungstemperaturen von -196 °C bis +65 °C.
Permanente Verbindungen beziehungsweise Flanschverbindungen sowie Schraub- oder Schnellkupplungen oder selbstschließende Ventile sind nicht Bestandteil dieser Norm.
Die Norm DIN 86209-2 ist eine Prüf- und Verfahrensnorm für Nottrennkupplungen im Bereich Schiffsbetankung seegehender Schiffe.
Diese Norm wurde von der DIN-Normenstelle Schiffs- und Meerestechnik (NSMT), Arbeitsausschuss NA 132-02-07 AA "Betankungs- und Pipelineschläuche", erarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 132-02-07-01 AK - Schiffs- und Anschlussarmaturen 

Ausgabe 2019-08
Originalsprache Deutsch
Preis ab 75,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dr.-Ing.

Jens-Uwe Jendroßek

Frankenstr. 18 b
20097 Hamburg

Tel.: +49 40 697084-17
Fax: +49 40 697084-22

Ansprechpartner kontaktieren