NA 085

DIN-Normenausschuss Rundstahlketten (NRK)

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN 5684-3
Rundstahlketten - Fein tolerierte Hebezeugketten - Teil 3: Güteklasse T (Ausführung T, DAT und DT)

Titel (englisch)

Round steel link chains - Fine tolerance hoist chain - Part 3: Grade T (Types T, DAT and DT)

Einführungsbeitrag

Dieser Norm-Entwurf legt Vorzugsmaße für fein tolerierte Hebezeugketten in der Güteklasse T (Ausführung T, DAT und DT) fest. Diese sind konform mit den in DIN EN 818-7 angegebenen Anforderungen an fein tolerierte Hebezeugketten der Güteklasse T (Ausführung T, DAT und DT) für neu zu konstruierende handbetriebene und motorisch angetriebene Hebezeuge. Ketten nach E DIN 5684-3 werden vornehmlich als Lastketten in Hebezeuge eingebaut. Sie dürfen nicht als Anschlagketten verwendet werden. Da sich die Mitgliedsländer in der CEN/TC 168/WG1 "Geschweißte Rundstahlketten und Anschlagketten" bei der Erarbeitung der EN 818-7 nicht auf die Grenzabmaße der Teilung (1 x t) und der Messlänge (11 x t) einigen konnten, sind in der europäischen Norm deshalb nur Toleranzbereiche angegeben. Seit Bestehen der DIN 5684-3 (1954-05) sind jedoch sowohl für die Teilung als auch für die Messlänge immer Grenzabmaße vorhanden gewesen. Deshalb werden sie in dieser Restnorm ebenfalls aufgeführt. Die entsprechenden Berechnungsgrundlagen sind im Anhang A aufgeführt. Sollten für einzelne Nenndicken bei der Addition der zugehörigen Grenzabmaße größere Werte auftreten als sie für den gesamten Toleranzbereich der entsprechenden Nenndicke in der EN 818-7 festgelegt sind, so handelt es sich hierbei um Abweichungen aufgrund der festgelegten Rundungsregeln, da für beide Rechenmethoden die gleiche Toleranzformel zu Grunde gelegt wird. Somit entsprechen die Hebezeugketten nach dieser Restnorm der EN 818-7. In Bezug auf die Nennteilung von fein tolerierten Hebezeugketten der Güteklasse T sind in Europa aufgrund der konstruktiven Festlegungen der Hebezeughersteller eine Vielzahl von Kettentypen vorhanden. Somit war es auf europäischer Ebene nur sinnvoll, in der EN 818-7 Vorzugsabmessungen für die Nennteilung, die auf entsprechenden ISO-Normen beruhten, festzulegen. Unter Berücksichtigung der in Deutschland vorhandenen Marktgegebenheiten werden deshalb in dieser Restnorm die traditionellen Nennteilungen der DIN 5684-3 wieder aufgeführt. Das zuständige nationale Gremium ist der NA 085-00-04 AA "Hebezeugketten" des Normenausschusses Rundstahlketten (NRK) im DIN.

Änderungsvermerk

Gegenüber der in 2002-09 zurückgezogenen DIN 5684-3:1984 05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Titel der Norm geändert, b) Norm wurde zur Restnorm umgewandelt, c) redaktionell überarbeitet und an die Gestaltungsregeln angepasst.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 085-00-04 AA - Hebezeugketten 

Ausgabe 2010-11
Originalsprache Deutsch
Preis ab 37,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Wi.-Ing. (FH)

Thomas Schreiber

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2147
Fax: +49 30 2601-2147

Ansprechpartner kontaktieren