NA 074

DIN-Normenausschuss Papier, Pappe und Faserstoff (NPa)

Norm-Entwurf [NEU]

DIN EN 17600
Papier und Pappe für den Kontakt mit Lebensmitteln - Bestimmung der Farbechtheit von optisch aufgehelltem Papier und Pappe - Analyse durch Hochleistungsflüssigkeitschromatographie mit Fluoreszenzdetektion; Deutsche und Englische Fassung prEN 17600:2020

Titel (englisch)

Paper and board intended to come into contact with foodstuffs - Determination of the fastness of fluorescent whitened paper and board - Analysis by high-performance liquid chromatography with fluorescence detection; German and English version prEN 17600:2020

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument beschreibt Verfahren zur Prüfung der Migration von fluoreszierenden Aufhellern aus Papier und Karton für den Kontakt mit Lebensmitteln. Das Verfahren basiert auf der Flüssigkeitschromatographie mit Fluoreszenzdetektion zur Quantifizierung. Dieses Dokument ist anzuwenden für vier verschiedene Arten von fluoreszierenden Aufhellern, Diaminostilbenhexasulfonat, Diaminostilbentetrafsulfonat, Diaminostilbendisulfonat und Distryrylbiphenyl.
Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 6 "Paper, board and pulps" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 172 "Faserstoff, Papier und Pappe" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 074-02-01 AA "Chemisch-technische Prüfverfahren für Papier, Pappe, Faserstoff und Chemiezellstoff" im DIN-Normenausschuss Papier, Pappe und Faserstoff (NPa).

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 074-02-01 AA - Chemisch-technische Prüfverfahren für Papier, Pappe, Faserstoff und Chemiezellstoff 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 172/WG 3 - Analytische Prüfverfahren für Papier und Pappe in Kontakt mit Lebensmitteln 

Ausgabe 2020-10
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 55,55 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Biochem.

Vivien Vogt

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2385
Fax: +49 30 2601-42385

Ansprechpartner kontaktieren