NA 074

DIN-Normenausschuss Papier, Pappe und Faserstoff (NPa)

Technische Spezifikation [NEU]

DIN CEN/TS 17497
Faserstoff, Papier und Karton - Bestimmung von Bisphenol A in Papier- und Kartonextrakten; Deutsche Fassung CEN/TS 17497:2020

Titel (englisch)

Pulp, paper and paperboard - Determination of bisphenol A in extracts from paper and paperboard; German version CEN/TS 17497:2020

Verfahren

Vornorm

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Analyseverfahren zur Bestimmung von Bisphenol A in Lösemittelextrakten von Materialien aus Papier und Pappe und Gegenständen, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen, unter Verwendung eines Hochleistungsflüssigkeitschromatographen, der mit einem Fluoreszenzdetektor gekoppelt ist (HPLC-FLD), fest. Dieses Verfahren kann angewendet werden, um Bisphenol A in Konzentrationen von 0,025 mg/l bis 2 mg/l in den Lösemittelextrakten, entsprechend 0,05 mg/kg bis 4 mg/kg Papier und Pappe, zu bestimmen. Der Messbereich kann durch Einstellen des Konzentrationsfaktors des Lösemittelextrakts leicht auf bis zu 40 mg/kg erweitert werden.
Dieses Dokument (CEN/TS 17497:2020) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 172 "Faserstoff, Papier und Pappe" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 074-02-01 AA "Chemisch-technische Prüfverfahren für Papier, Pappe, Faserstoff und Chemiezellstoff" im DIN-Normenausschuss Papier, Pappe und Faserstoff (NPa).

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 074-02-01 AA - Chemisch-technische Prüfverfahren für Papier, Pappe, Faserstoff und Chemiezellstoff 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 172/WG 3 - Analytische Prüfverfahren für Papier und Pappe in Kontakt mit Lebensmitteln 

Ausgabe 2020-11
Originalsprache Deutsch
Preis ab 39,54 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Biochem.

Vivien Vogt

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2385
Fax: +49 30 2601-42385

Ansprechpartner kontaktieren