NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Projekt

Biogene Festbrennstoffe - Bestimmung der Partikelgrößenverteilung für unkomprimierte Brennstoffe - Teil 2: Vertikales Rüttelsiebverfahren mit Sieben mit einer Lochgröße von 3,15 mm und darunter

Kurzreferat

Dieses Dokument legt ein Verfahren zur Bestimmung der Größenverteilung von partikelförmigen biogenen Brennstoffen nach dem Rüttelsiebverfahren fest. Das beschriebene Verfahren ist nur für partikelförmige biogene Brennstoffe gedacht, d. h. für Materialien, die entweder zerkleinert wurden, wie die meisten Holzbrennstoffe, oder physisch in einer partikelförmigen Form vorliegen. Dieser Teil der ISO 17827 gilt für partikelförmige, nicht komprimierte Brennstoffe mit einer Nenngröße von 3,15 mm und darunter (z. B. Sägemehl).

Beginn

2022-05-27

WI

00335168

Geplante Dokumentnummer

DIN EN ISO 17827-2 rev

Projektnummer

06236329

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-05-82 AA - Biogene Festbrennstoffe 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 335 - Biogene Festbrennstoffe 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 238/WG 4 - Physikalische und mechanische Prüfverfahren 

Vorgänger-Dokument(e)

Biogene Festbrennstoffe - Bestimmung der Partikelgrößenverteilung für unkomprimierte Brennstoffe - Teil 2: Vertikales Rüttelsiebverfahren mit Sieben mit einer Lochgröße von 3,15 mm und darunter (ISO 17827-2:2016); Deutsche Fassung EN ISO 17827-2:2016
2016-10

Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Jan Henrik Krafft

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2937
Fax: +49 30 2601-42937

Zum Kontaktformular