NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Norm-Entwurf [VORBESTELLBAR]

DIN EN ISO 17225-6
Biogene Festbrennstoffe - Brennstoffspezifikationen und -klassen - Teil 6: Klassifizierung von nicht-holzartigen Pellets (ISO/DIS 17225-6:2020); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 17225-6:2020

Titel (englisch)

Solid biofuels - Fuel specifications and classes - Part 6: Graded non-woody pellets (ISO/DIS 17225-6:2020); German and English version prEN ISO 17225-6:2020

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (prEN ISO 1775-6:2020) legt die qualitätsbezogenen Brennstoffklassen und -spezifikationen für eingeteilte nicht-holzartige Pellets fest. Dieses Dokument umfasst nur nicht-holzartige Pellets, die aus folgenden Rohmaterialien hergestellt wurden (siehe ISO 17225-1, Tabelle 1):
 2 halmgutartige Biomasse;
Halmgutartige Biomasse stammt von Pflanzen mit einem nicht-holzartigen Stängel, die am Ende der Wachstumssaison absterben. Dazu gehören Getreide oder Saatgutpflanzen aus der Lebensmittel herstellenden oder verarbeitenden Industrie und deren Nebenprodukte, wie zum Beispiel Getreide.
 3 Biomasse von Früchten;
 4 aquatische Biomasse;
 5 definierte und undefinierte Mischungen von Biomasse.

Gruppe 5 Definierte und undefinierte Mischungen umfasst definierte und undefinierte Mischungen aus den auf der Herkunft beruhenden Hauptgruppen fester Biobrennstoffe holzartige Biomasse, halmgutartige Biomasse, Biomasse von Früchten und aquatische Biomasse.
Definierte Mischungen sind absichtlich gemischte Biobrennstoffe, während undefinierte Mischungen unabsichtlich gemischte Biobrennstoffe sind. Die Herkunft der definierten und undefinierten Mischungen ist unter Anwendung von ISO 17225-1, Tabelle 1, zu beschreiben.
Wenn eine definierte oder undefinierte Mischung von festen Biobrennstoffen chemisch behandeltes Material enthält, muss dies angegeben werden.
Thermisch behandelte Pellets (zum Beispiel torrefizierte Pellets) fallen nicht in den Anwendungsbereich dieses internationalen Norm-Entwurfs. Torrefizierung ist eine milde Vorbehandlung von Biomasse bei einer Temperatur zwischen 200 °C und 300 °C.
Dieses Dokument (prEN ISO 1775-6:2020) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 238 "Solid biofuels" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 335 "Feste Biobrennstoffe" erarbeitet, dessen Sekretariat vom SIS (Schweden) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 062- 05-82 AA "Biogene Festbrennstoffe" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 17225-6:2014-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Arsenwerte in Klasse B geändert; b) Inhalt redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-05-82 AA - Biogene Festbrennstoffe 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 335 - Biogene Festbrennstoffe 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 238/WG 2 - Brennstoffspezifikationen und -klassen 

Ausgabe 2020-08
Erscheinung 2020-07-10
Frist zur Stellungnahme 2020-07-10
bis
2020-09-10
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 67,90 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing.

Jan Henrik Krafft

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2937
Fax: +49 30 2601-42937

Ansprechpartner kontaktieren