NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Norm-Entwurf

DIN EN ISO 26082-1
Leder - Physikalische und mechanische Prüfverfahren zur Bestimmung des Anschmutzens - Teil 1: Martindale-Verfahren (ISO/DIS 26082-1:2018); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 26082-1:2018

Titel (englisch)

Leather - Physical and mechanical test methods for the determination of soiling - Part 1: Rubbing (Martindale) method (ISO/DIS 26082-1:2018); German and English version prEN ISO 26082-1:2018

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der ISO 26082 legt ein Verfahren fest zur Bestimmung der Beständigkeit aller Arten von Leder gegen sichtbares Anschmutzen durch wiederholten Kontakt mit angeschmutzten Gegenständen. Es enthält die Möglichkeit zur physikalischen Vorbehandlung vor weiteren Prüfungen, wie dem Reinigen, für Leder, die ihre Anschmutzbeständigkeit im Gebrauch verlieren können.
Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee "International Union of Leather Technologists and Chemists Societies (IULTCS)" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 289 "Leder" erarbeitet, dessen Sekretariat vom UNI (Italien) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Gremium ist der NA 062-05-51 AA "Anforderungen und physikalische Prüfverfahren für Leder und seine Ausgangsprodukte" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 26082-1:2012-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Abschnitt 5 wurde technisch überarbeitet; b) Abschnitt 9 wurde technisch überarbeitet; c) Anpassung an die aktuellen Gestaltungsregeln.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-05-51 AA - Anforderungen und physikalische Prüfverfahren für Leder und seine Ausgangsprodukte 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 289/WG 2 - Physikalische Prüfverfahren 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

IULTCS - International Union of Leather Technologists and Chemists Societies 

Ausgabe 2018-04
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 75,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Peer Schrapers

Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2711
Fax: +49 30 2601-42711

Ansprechpartner kontaktieren