NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Projekt

Textilien - Quantitative chemische Analysen - Teil 28: Mischungen aus Chitosan mit bestimmten anderen Fasern (Verfahren mit verdünnter Essigsäure) (ISO 1833-28:2019); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 1833-28:2019

Kurzreferat

Dieses Dokument legt ein Verfahren mit verdünnter Essigsäure zur Bestimmung des Massenanteils von Chitosanfasern nach Eliminierung nicht faseriger Stoffe in Textilien aus Mischungen von Chitosanfasern mit bestimmten anderen Fasern fest. Das Verfahren gilt für Fasermischungen aus Chitosanfasern mit Cellulosefasern (Leinen, Ramie, Viskose, Modal, Lyocell), Proteinfasern (Wolle, Kaschmir, Seide) und synthtischen Fasern (Polyester, Polyamid, Polyacryl).

Beginn

2019-09-19

WI

00248703

Geplante Dokumentnummer

DIN EN ISO 1833-28

Projektnummer

06235757

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-05-12 AA - Textilchemische Prüfverfahren und Fasertrennung 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 248 - Textilien und textile Erzeugnisse 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 38/WG 22 - Zusammensetzung und chemische Prüfung 

Norm-Entwurf

Textilien - Quantitative chemische Analysen - Teil 28: Mischungen aus Chitosan mit bestimmten anderen Fasern (Verfahren mit verdünnter Essigsäure) (ISO 1833-28:2019); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 1833-28:2019
2020-01
Kaufen beim Beuth Verlag

Ihr Ansprechpartner

Frau Dipl.-Biochem.

Vivien Vogt

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2385
Fax: +49 30 2601-42385

Ansprechpartner kontaktieren