NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 3405
Mineralölerzeugnisse und verwandte Produkte mit natürlichem oder synthetischem Ursprung - Bestimmung des Destillationsverlaufes bei Atmosphärendruck (ISO 3405:2019); Deutsche Fassung EN ISO 3405:2019

Titel (englisch)

Petroleum and related products from natural or synthetic sources - Determination of distillation characteristics at atmospheric pressure (ISO 3405:2019); German version EN ISO 3405:2019

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument (EN ISO 3405:2019) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 28 "Petroleum and related products, fuels and lubricants from natural or synthetic sources" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 19 "Gasförmige und flüssige Kraft und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte aus Erdöl und mit biologischem oder synthetischem Ursprung" erarbeitet, dessen Sekretariat von NEN (Niederlande) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-06-42 AA "Prüfung von flüssigen Kraftstoffen und Heizölen" im Fachausschuss Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) des DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).
Dieses Dokument legt ein Laborprüfverfahren mittels manuellen als auch automatisierten Prüfgeräten zur Bestimmung des Destillationsverlaufes von aus Erdöl gewonnenen niedrig siedenden Fraktionen und Mitteldestillaten und verwandten synthetischen oder biologischen Produkten fest, die einen Destillationsbeginn über 0 °C und einen Destillationsendpunkt unter etwa 400 °C aufweisen. Niedrig siedende Fraktionen sind üblicherweise Ottokraftstoffe, Benzin-Ethanol-Gemische mit einem Ethanolgehalt von bis zu 85 % (V/V) und Flugzeugbenzine. Mitteldestillate sind üblicherweise Flugturbinenkraftstoffe, Kerosin, Diesel, Diesel mit Gehalten an Fettsäuremethylester (FAME) bis zu 30 % (V/V), Heizöl und Schifffahrtsbrennstoffe, die keine nennenswerten Rückstandsanteile aufweisen.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 3405:2011-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Erweiterung des Anwendungsbereiches auf synthetische und biologische Produkte im Allgemeinen und auf Benzin Ethanol Gemische und den Biodieselkraftstoff bis zu 30 % (V/V) im Speziellen; b) Anpassung des Verfahrens an ASTM D86 [1], ASTM International hat am 5. Juli 2017 der Verwendung seiner Präzisionsdaten zugestimmt; c) Aktualisierung der Präzision (für automatisierte Prüfgeräte) für die Gruppen 1, 2 und 3 mit einer auf Steigung basierenden Präzision, die in einem in 2010 durchgeführten Ringversuch [2] ermittelt wurde; d) Erweiterung des gültigen Bereichs für T95 in Gruppe 4 auf nun 260 °C bis 360 °C sowie eine Aktualisierung der Präzision, da die Überprüfung eines in 2006 durchgeführten Ringversuches das Fehlen von Proben der Gruppe 4 mit einem Destillationsendpunkt nahe 360 °C ergab; die Destillationsendpunkte liegen ebenfalls darüber; e) das Beispiel für einen Prüfbericht in Anhang F wurde aktualisiert, da die Gruppe 0 seit der vierten Ausgabe dieses Dokuments nicht mehr berücksichtigt wird; f) Einführung einer Lösung für den Ersatz von Quecksilberthermometern.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-06-42 AA - Prüfung von flüssigen Kraftstoffen und Heizölen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 19 - Gasförmige und flüssige Kraft- und Brennstoffe, Schmierstoffe und verwandte Produkte aus Erdöl und mit biologischem oder synthetischem Ursprung 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 28 - Mineralölerzeugnisse und verwandte Produkte, Kraft-, Brenn- und Schmierstoffe mit natürlichem oder synthetischem Ursprung 

Ausgabe 2019-09
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 117,76 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dr.

Jürgen Fischer

Überseering 40
22297 Hamburg

Ansprechpartner kontaktieren