NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Norm

DIN EN 1071-10
Hochleistungskeramik - Verfahren zur Prüfung keramischer Schichten - Teil 10: Bestimmung der Schichtdicke mittels Querschliff; Deutsche Fassung EN 1071-10:2009

Titel (englisch)

Advanced technical ceramics - Methods of test for ceramic coatings - Part 10: Determination of coating thickness by cross sectioning; German version EN 1071-10:2009

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt ein Messverfahren zur Bestimmung der Schichtdicke keramischer Beschichtungen fest, bei dem ein metallographisch angefertigter Querschliff der Beschichtigung mit einem kalibrierten Licht- oder Rasterelektronenmikroskop untersucht wird. Sie lehnt sich eng an EN ISO 9220 an, jedoch wurden alle erforderlichen Anpassungen und Aktualisierungen vorgenommen, um keramischen Beschichtungen und der derzeitig besten Praxis zu entsprechen.
Die Norm wurde von der Arbeitsgruppe "Prüfung von keramischen Beschichtungen" des CEN/TC 184 "Hochleistungskeramik" erarbeitet, dessen Sekretariat vom BSI (Großbritannien) gehalten wird. Zur prEN 1071-10 gibt es kein Arbeitsgremium im DIN, da seitens der deutschen Fachöffentlichkeit kein Interesse an diesem Normungsthema bekundet wurde.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN CEN/TS 1071-10:2004-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Inhalt redaktionell überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-01-64 AA - Kohlenstoffschichten und keramische Hartstoffschichten 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 184 - Hochleistungskeramik 

Ausgabe 2009-10
Originalsprache Deutsch
Preis ab 62,60 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau Dipl.-Ing. (FH)

Janine Winkler

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2226
Fax: +49 30 2601-42226

Ansprechpartner kontaktieren