NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Norm

DIN 51045-2
Bestimmung der thermischen Längenänderung fester Körper - Teil 2: Prüfung gebrannter feinkeramischer Werkstoffe nach dem Dilatometerverfahren

Titel (englisch)

Determination of linear thermal expansion of solids - Part 2: Testing of fired fine ceramic materials using the dilatometer method

Einführungsbeitrag

Die Normen DIN 51045-2 und DIN 51045-3 legen jeweils ein Verfahren zur Bestimmung der Längenänderung von gebrannten beziehungsweise ungebrannten feinkeramischen Erzeugnissen in Abhängigkeit von der Temperatur mithilfe dilatometrischer Messungen fest. DIN 51045-2 kann auch angewendet werden auf Glasuren und Engoben, wenn die dafür notwendigen Probekörper nach den in diesem Teil der Norm getroffenen Festlegungen hergestellt wurden. DIN 51045-3 gilt auch für kermische Rohstoffe. Bei den festgelegten Verfahren wird ein zylindrischer oder prismatischer Probekörper an Luft oder anderen gasförmigen Medien mit einer festgelegten einheitlichen Rate des Temperaturanstieges erhitzt. Die Längenänderung wird dilatometrisch fortlaufend gemessen, aufgezeichnet und als prozentuale Längenänderung in Abhängigkeit von der Temperatur dargestellt.
Die Normen wurden vom Arbeitsausschuss NA 062-02-57 AA "Ungeformte, dichte geformte und wärmedämmende feuerfeste Erzeugnisse und Werkstoffe" im NMP erarbeitet.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 51045-2:1976-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) zusätzliche Festlegungen zur Probekörperherstellung getroffen; b) Probekörperherstellung für Glasuren und Engoben ergänzt; c) Inhalt redaktionell überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-02-57 AA - Ungeformte, dichte geformte und wärmedämmende feuerfeste Erzeugnisse und Werkstoffe 

Ausgabe 2009-04
Originalsprache Deutsch
Preis ab 37,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Sebastian Lübbert

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2192
Fax: +49 30 2601-42192

Ansprechpartner kontaktieren