NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

2017-10-04

Gründungssitzung des NMP-Arbeitsausschusses NA 062-10-04 AA "Prüfung von Einkomponentenschäumen"

DIN bereitet die Gründung des Arbeitsausschusses NA 062-10-04 AA mit dem Titel "Prüfung von Einkomponentenschäumen" vor.

Anlass ist die Erarbeitung einer Normenreihe im CEN/TC 193 "Klebstoffe" mit dem Titel "Characterization of One Component Foam (OCF)".

Die Initiative für die Erarbeitung kommt von FEICA. Mit der Erarbeitung der ersten 5 Teile der Reihe Characterization of One Component Foam (OCF) wurde bereits begonnen:

 

Part 1: Yield

Part 2: Expansion

Part 3: Application

Part 4: Mechanical Strength

Part 5: Insulation

 

Es ist mit der Einreichung weiterer Normungsvorschläge zu einem späteren Zeitpunkt zu rechnen. Die zugrundeliegende Richtlinienreihe von FEICA beinhaltet 18 Dokumente. Die zuständige europäische Arbeitsgruppe CEN/TC 193/WG 8 „One Component Foam (OCF)“ hat ihre Arbeit mit dem 10.10.2017 als Termin für die erste Arbeitsgruppensitzung bereits aufgenommen.

 

DIN plant daher im Fachbereich 10 "Klebstoffe" des DIN-Normenausschusses Materialprüfung (NMP) die Einrichtung des neuen Arbeitsausschusses zur nationalen Begleitung der europäischen Arbeiten. Wie bei allen DIN-Arbeitsausschüssen ist auch hier das Ziel, alle interessierten Kreise an der Entwicklung der Normen zu beteiligen. Zu den interessierten Kreisen zählen in diesem Fall mindestens Hersteller der Einkomponentenschäume, Anwender der Einkomponentenschäume, Prüfinstitute sowie Akteure aus Wissenschaft und Forschung.

Die konstituierende Sitzung des Arbeitsausschusses ist für den 8. November 2017 in Berlin bei DIN festgelegt.

 

Bei Interesse an oder Fragen zu einer Mitarbeit in dem geplanten Gremium wenden Sie sich bitte an den zuständigen Projektmanager: Dr. Michael Schmitt, Tel.: +49 (0)30 2601-2783, E-Mail: michael.schmitt@din.de, www.din.de/go/nmp.

 

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.
Dr.

Michael Schmitt

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2783
Fax: +49 30 2601-42783

Ansprechpartner kontaktieren  

Empfehlung der Redaktion