NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Norm-Entwurf [NEU]

DIN EN ISO 18608
Hochleistungskeramik - Mechanische Eigenschaften von keramischen Verbundwerkstoffen bei Umgebungstemperatur in Luft atmosphärischen Druck - Bestimmung der Rissausbreitungsbeständigkeit durch die Kerbempfindlichkeitsprüfung (ISO 18608:2017); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 18608:2021

Titel (englisch)

Fine ceramics (advanced ceramics, advanced technical ceramics) - Mechanical properties of ceramic composites at ambient temperature in air atmospheric pressure - Determination of the resistance to crack propagation by notch sensitivity testing (ISO 18608:2017); German and English version prEN ISO 18608:2021

Einführungsbeitrag

Das Dokument beschreibt ein Verfahren zur Klassifizierung von Keramikmatrix-Verbundwerkstoffen (CMC) hinsichtlich ihrer Empfindlichkeit gegenüber Rissausbreitung unter Verwendung von Zugversuchen an gekerbten Proben mit unterschiedlichen Kerbtiefen. Es können zwei Klassen von Keramikmatrix-Verbundwerkstoffen unterschieden werden: Materialien, deren Festigkeit empfindlich gegenüber Kerben ist, und Materialien, deren Festigkeit nicht beeinflusst wird. Für empfindliche Materialien legt dieses Dokument ein Verfahren zur Bestimmung der äquivalenten Bruchzähigkeit fest. Der Parameter Keq ist definiert als die Bruchzähigkeit eines homogenen Materials, das die gleiche Empfindlichkeit gegenüber Rissausbreitung aufweist wie das betrachtete Keramikmatrix-Verbundmaterial. Die Definition des Keq-Parameters bietet die Möglichkeit, Keramikmatrix-Verbundwerkstoffe mit anderen Werkstoffen hinsichtlich der Empfindlichkeit gegenüber Rissausbreitung zu vergleichen. Für kerbunempfindliche Werkstoffe gilt das Konzept von Keq nicht. Dieses Dokument gilt für alle Keramikmatrix-Verbundwerkstoffe mit einer kontinuierlichen Faserverstärkung, unidirektional (1 D), bidirektional (2 D) und tridirektional (x D, wobei 2 Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 206 "Fine ceramics" erarbeitet und ohne Änderungen vom Technischen Komitee CEN/TC 184 "Hochleistungskeramik" übernommen, dessen Sekretariat von DIN gehalten wird.
Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 062-02-94 AA "Prüfung von Hochleistungskeramik - Keramische Verbundwerkstoffe" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 13234:2007-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) identische Übernahme der aktuelleren ISO 18608; b) Norm redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-02-94 AA - Prüfung von Hochleistungskeramik - Keramische Verbundwerkstoffe 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 184 - Hochleistungskeramik 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 206/WG 4 - Verbundwerkstoffe 

Ausgabe 2022-01
Erscheinung 2021-11-26
Frist zur Stellungnahme bis 2022-01-26
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 72,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Ing.

Sebastian Lübbert

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2192
Fax: +49 30 2601-42192

Zum Kontaktformular