NA 062

DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN 51423-1
Prüfung von Mineralölen - Messung der relativen Brechzahl mit dem Präzisionsrefraktometer

Titel (englisch)

Testing of mineral oils - Measurement of the relative refractive index with the precision refractometer

Einführungsbeitrag

Der Norm-Entwurf DIN 51423-1 legt ein Verfahren zur Bestimmung von flüssigen Kohlenwasserstoffen und Kohlenwasserstoffgemischen mit einer relativen Brechzahl von 1,330 0 bis 1,500 0 im Temperaturbereich von 20 °C bis 30 °C fest, die klar durchsichtig sind und deren Farbe nach DIN ISO 2049 gleich der Farbzahl 4,0 oder heller ist als diese. Im Temperaturbereich von 20 °C bis 30 °C stellt es eine Präzisionsmessung dar. Brechzahlmessungen bei höheren Temperaturen sind mit größeren Prüffehlern behaftet; sie sind nach DIN 51423-2 mit dem Abbe-Refraktometer auszuführen.
Der Norm-Entwurf DIN 51423-2 legt ein Verfahren zur Bestimmung von flüssigen Kohlenwasserstoffen und Kohlenwasserstoffgemischen mit einer relativen Brechzahl von 1,300 0 bis 1,700 0 fest, die klar durchsichtig sind und deren Farbe nach DIN ISO 2049 gleich der Farbzahl 6,0 oder heller ist als diese. Dieses Verfahren umfasst nicht die Messung der refraktiven Dispersion. Präzisionsmessungen der relativen Brechzahl im Temperaturbereich von 20 °C bis 30 °C sind nach DIN 51423-1 auszuführen.
Die Norm-Entwürfe wurden vom Arbeitsausschuss NA 062-06-42 AA "Prüfung von flüssigen Kraftstoffen und Heizölen" im Fachausschuss Mineralöl- und Brennstoffnormung (FAM) des NMP ausgearbeitet.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 51423-1:1975-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Normative Verweisungen aktualisiert; b) Digitale Messinstrumente aufgenommen.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 062-06-42 AA - Prüfung von flüssigen Kraftstoffen und Heizölen 

Ausgabe 2009-04
Originalsprache Deutsch
Preis ab 38,10 €
Inhaltsverzeichnis

Ihre Ansprechperson

Dr.

Jürgen Fischer

Überseering 40
22297 Hamburg

Zum Kontaktformular