NA 131

DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL)

Norm [NEU]

DIN EN 3155-045
Luft- und Raumfahrt - Elektrische Kontakte zur Verwendung in Verbindungselementen - Teil 045: Elektrische Buchsenkontakte, Typ A, doppelt gecrimpt, Klasse T - Produktnorm; Deutsche und Englische Fassung EN 3155-045:2019

Titel (englisch)

Aerospace series - Electrical contacts used in elements of connection - Part 045: Contacts, electrical, female, type A, double crimping, class T - Product standard; German and English version EN 3155-045:2019

Einführungsbeitrag

Die Normen der EN 3155-Reihe beschreiben elektrische Kontakte zur Verwendung in Verbindungselementen der Luftfahrt. Die Norm DIN EN 3155-045 legt die erforderlichen Eigenschaften, Prüfungen und Werkzeuge für elektrische Buchsenkontakte 045, Typ A, doppelt gecrimpt, Klasse T, zur Verwendung in elektrischen Verbindungselementen nach EN 3155-002 fest. Es ist in Verbindung mit EN 3155-001 anzuwenden. Der zugehörige Stiftkontakt ist in EN 3155-044 festgelegt. Der Kontakt mit Doppelcrimpung besitzt eine Hülse, die so konstruiert ist, dass sie den Leiter und den Leitungsmantel an zwei Stellen crimpt, sowohl am Leiter als auch am Mantel. Auf diese Weise wird der Leiter vor mechanischer Beanspruchung geschützt. Gegenüber DIN EN 3155-045:2007-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Normativen Verweisungen wurden überarbeitet; b) Bild 1 wurde überarbeitet; c) in Tabelle 1 wurden Werte geändert; d) es wurde ein neuer Unterabschnitt 4.2 zur Kennzeichnung mit Farbkode aufgenommen, die Nummerierung der nachfolgenden Unterabschnitte und Tabellen änderte sich entsprechend; e) in 4.3 wurde ein selektiver Oberflächenschutz erlaubt; f) in Tabelle 3 wurde die AECMA-Kennzahl in ASD-Kennzahl geändert; g) in 4.6 wurden die MIL-Verweisungen durch SAE-Verweisungen ersetzt und ein Bezug auf Leitungen nach EN 2083 und EN 4434 aufgenommen; h) Unterabschnitt 4.8 Prüfungen wurde überarbeitet und erweitert, Bild 2 mit Prüfprobenanordnung und Bild 3 mit Kontaktanordnungen wurden hinzugefügt; i) die Norm wurde redaktionell überarbeitet. Die Normen der EN 3155-Reihe werden von ASD-STAN, Fachbereich Elektrotechnik, unter Mitwirkung deutscher Experten des DIN-Normenausschusses Luft- und Raumfahrt (NL) erarbeitet. Der Verband der Europäischen Luft-, Raumfahrt- und Verteidigungsindustrie Normung (ASD-STAN) ist vom Europäischen Komitee für Normung (CEN) für zuständig erklärt worden, Europäische Normen (EN) für das Gebiet der Luft- und Raumfahrt auszuarbeiten. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 131-04-03 AA "Elektrische Verbindungselemente" im DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 3155-045:2007-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Normativen Verweisungen wurden überarbeitet; b) Bild 1 wurde überarbeitet; c) in Tabelle 1 wurden Werte geändert; d) es wurde ein neuer Unterabschnitt 4.2 zur Kennzeichnung mit Farbkode aufgenommen, die Nummerierung der nachfolgenden Unterabschnitte und Tabellen änderte sich entsprechend; e) in 4.3 wurde ein selektiver Oberflächenschutz erlaubt; f) in Tabelle 3 wurde die AECMA-Kennzahl in ASD-Kennzahl geändert; g) in 4.6 wurden die MIL-Verweisungen durch SAE-Verweisungen ersetzt und ein Bezug auf Leitungen nach EN 2083 und EN 4434 aufgenommen; h) Unterabschnitt 4.8 Prüfungen wurde überarbeitet und erweitert, Bild 2 mit Prüfprobenanordnung und Bild 3 mit Kontaktanordnungen wurden hinzugefügt; i) die Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 131-04-03 AA - Elektrische Verbindungselemente 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

ASD-STAN/D 2 - Elektrotechnik 

Ausgabe 2020-05
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 67,90 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing.

Gero Schröder-Kohlmay

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2211
Fax: +49 30 2601-42211

Ansprechpartner kontaktieren