NA 051

DIN-Normenausschuss Kommunale Technik (NKT)

DIN SPEC

DIN CEN/TS 16811-3; DIN SPEC 30757:2016-08
Winterdienstausrüstung - Enteisungsmittel - Teil 3: Andere feste und flüssige Enteisungsmittel - Anforderungen und Prüfverfahren; Deutsche Fassung CEN/TS 16811-3:2015

Titel (englisch)

Winter service equipment and products - De-icing agents - Part 3: Other solid and liquid de-icing agents - Requirements and test methods; German version CEN/TS 16811-3:2015

Verfahren

Vornorm

Einführungsbeitrag

Enteisungsmittel sind für den Winterdienst auf Straßen und anderen Verkehrsbereichen bedeutsam. Sie können rutschige Untergründe verhindern oder beseitigen. Diese Technische Spezifikation beschreibt die Anforderungen an auftauende Streustoffe mit unterschiedlichen Eigenschaften beginnend mit den Enteisungsmitteln nach EN 16811-1 und EN 16811-2, und jenen, die für spezielle Zwecke auf Straßen eingesetzt werden. Die Prüfverfahren sind in dieser Technischen Spezifikation enthalten. Die Vielzahl der Produkte, die beim Winterdienst zum Einsatz kommen können - flüssige oder feste, natürliche oder industriell erzeugte Stoffe - erfordert die Definition von Leistungskriterien, die von den Produkten erfüllt werden müssen. Anhand dieser Kriterien wird die Gebrauchstauglichkeit der Enteisungsprodukte unter Berücksichtigung aller Aspekte zur Sicherheit der Straßenbenutzer, zum Umweltschutz und zu den Straßenbedingungen bewertet. Für diese Norm ist das Gremium NA 051-03-02 AA "Maschinen für den Straßenbetriebsdienst (Spiegelgremium für CEN/TC 151/WG 16 und CEN/TC 337)" im DIN-Normenausschuss Kommunale Technik (NKT) zuständig.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 051-04-01 AA - Maschinen für den Winterdienst 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 337/WG 1 - Winterdienst - Ausrüstung und Produkte 

Ausgabe 2016-08
Originalsprache Deutsch
Preis ab 91,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)

Dietmar Schwark

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2468
Fax: +49 30 2601-42468

Ansprechpartner kontaktieren