NA 042

DIN-Normenausschuss Holzwirtschaft und Möbel (NHM)

DIN SPEC

DIN CEN/TS 12404; DIN SPEC 68404:2015-05
Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten - Bestimmung der Wirksamkeit eines Schutzmittels gegen das Überwachsen von Echtem Hausschwamm Serpula lacrymans (Schumacher ex Fries) S.F. Gray vom Mauerwerk auf das Holz - Laboratoriumsverfahren; Deutsche Fassung CEN/TS 12404:2015

Titel (englisch)

Durability of wood and wood-based products - Assessment of the effectiveness of a masonry fungicide to prevent growth into wood of Dry Rot Serpula lacrymans (Schumacher ex Fries) S.F. Gray - Laboratory method; German version CEN/TS 12404:2015

Verfahren

Vornorm

Einführungsbeitrag

In dieser Europäischen Technischen Spezifikation ist ein Laboratoriumsprüfverfahren zur Beurteilung der Wirksamkeit eines Mauerwerksfungizids festgelegt, das auf Mauerwerk aufgebracht wird, um ein Überwachsen von "Echtem Hausschwamm" auf Holz zu verhindern. Dieses Laboratoriumsverfahren ermöglicht die Bestimmung der Schutzmittelkonzentration im Mörtel, von der ab der "Echte Hausschwamm" eine gegebene Mörtelschicht, die mit diesem Schutzmittel behandelt wurde, nicht mehr durchwachsen kann. Gegenüber DIN V ENV 12404:1997-04 wurde der Status ohne inhaltliche Änderungen von einer Vornorm in eine CEN/TS geändert. Für diese Norm ist das Gremium NA 042-03-06 AA "Spiegelausschuss zu CEN/TC 38 und ISO/TC 165/SC 1 Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten" bei DIN zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN V ENV 12404:1997-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Status ohne inhaltliche Änderungen von Vornorm in CEN/TS geändert.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 042-03-06 AA - Spiegelausschuss zu CEN/TC 38 Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 38/WG 23 - Pilzprüfungen 

Ausgabe 2015-05
Originalsprache Deutsch
Preis ab 66,10 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Holzwirt

Bernd Trepkau

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2397
Fax: +49 30 2601-42397

Ansprechpartner kontaktieren