NA 118

DIN-Normenausschuss Wälz- und Gleitlager (NAWGL)

Projekt

Wälzlager — Radiallager — Maßplan

Kurzreferat

Ziel dieses Dokuments ist die hinreichende Begrenzung der Anzahl der Größen von Radiallagern dahingehend, dass einerseits eine wirtschaftliche Herstellung sichergestellt, andererseits eine ausreichende Anzahl von Größen bereitgestellt werden kann, um mit heutigen und künftigen Anforderungen von Lagerverwendern übereinzustimmen. Diese Anforderungen sind umfassend und differenziert. Daher muss in diesem Dokument eine breite Palette von numerisch festgelegten Größen und Proportionen betrachtet und die Möglichkeit berücksichtigt werden, dass es sogar nach den Richtlinien in Anhang A erweitert werden kann. Nach ISO genormte Kegelrollenlager, Spannlager und einige Arten von Nadelrollenlagern sowie Präzisionslager für Instrumente stimmen mit diesem Dokument nicht überein, da die hier angegebenen Maße für die fraglichen Lager nicht als optimal angesehen werden. In diesem Dokument werden die bevorzugten Grenzmaße von Radiallagern der Durchmesserreihen 7, 8, 9, 0, 1, 2, 3 und 4 festgelegt. Dieses Dokument enthält die deutsche Übersetzung der Internationalen Norm ISO 15:2017, die im Technischen Komitee ISO/TC 4 „Rolling bearings“ erarbeitet wurde, dessen Sekretariat von SIS (Schweden) gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 118-01-01 AA „Grundsatzfragen, Bezeichnungen, Terminologie, Kurzzeichen, Maßpläne“ im DIN Normenausschuss Wälz- und Gleitlager (NAWGL).

Beginn

2021-04-21

Geplante Dokumentnummer

DIN ISO 15

Projektnummer

11800575

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 118-01-01 AA - Grundsatzfragen, Bezeichnungen, Terminologie, Kurzzeichen, Maßpläne 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 4 - Wälzlager 

Ihre Ansprechperson

Jonas Boye

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2027
Fax: +49 30 2601-42027

Zum Kontaktformular