NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Norm-Entwurf [NEU]

DIN EN ISO 19204
Bodenbeschaffenheit - Vorgehensweise zur standortbezogenen ökologischen Risikobewertung von Bodenverunreinigungen (TRIAD-Ansatz zur Bewertung der Bodenbeschaffenheit) (ISO 19204:2017); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 19204:2022

Titel (englisch)

Soil quality - Procedure for site-specific ecological risk assessment of soil contamination (soil quality TRIAD approach) (ISO 19204:2017); German and English version prEN ISO 19204:2022

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument beschreibt in allgemeiner Form die Anwendung des TRIAD-Ansatzes für die standortspezifische ökologische Risikobewertung von kontaminierten Böden. Im Detail werden drei Beweislinien (Chemie, Ökotoxikologie und Ökologie) transparent dargestellt, die zusammen eine effiziente, ökologisch robuste, aber auch praktische Risikobewertung kontaminierter Böden ermöglichen. Dieses Verfahren kann auch auf andere Belastungsfaktoren wie: - Versauerung, - Bodenverdichtung, - Versalzung,- Verlust an organischer Bodensubstanz und - Erosion angewendet werden. Allerdings liegen für diese anderen Anwendungen bisher keine Erfahrungen vor. Daher konzentriert sich dieses Dokument auf durch Chemikalien kontaminierte Böden. Dieses Dokument konzentriert sich auf die ökologische Risikobewertung. In Anbetracht der Art dieses Dokuments wird das Untersuchungsverfahren auf einer allgemeinen Ebene beschrieben. Es enthält keine Einzelheiten zu den technischen Verfahren für die eigentliche Bewertung. Das Dokument enthält jedoch Verweise auf technische Normen (zum Beispiel DIN EN ISO 15799, DIN EN ISO 17616), die für die tatsächliche Durchführung der drei Nachweislinien nützlich sind. Bei der ökologischen Risikobewertung stehen die Auswirkungen der Bodenkontamination auf das Ökosystem im Zusammenhang mit der beabsichtigten Landnutzung und den Anforderungen, die diese Nutzung an einen ordnungsgemäß funktionierenden Boden stellt. Dieses Dokument beschreibt die grundlegenden Schritte zu einem kohärenten Werkzeug für eine standortspezifische Risikobewertung mit der Möglichkeit, standortspezifische Details auszuarbeiten. Dieses Dokument kann auch für die Bewertung von Sanierungsmaßnahmen, Sanierungsverfahren oder Managementmaßnahmen (das heißt für die Bewertung der Umweltqualität nach Durchführung solcher Maßnahmen) verwendet werden. Dieses Dokument setzt ein, wenn bereits entschieden wurde, dass eine ökologische Risikobewertung an einem bestimmten Standort durchgeführt werden muss. Mit anderen Worten: Die praktische Durchführung des Bodenqualitäts-TRIAD und die Auswertung der einzelnen Testergebnisse werden beschrieben. Es wird also nichts darüber gesagt, ob (und wenn ja, wie) die Ergebnisse der Bewertung in Bodenbewirtschaftungsmaßnahmen einfließen oder nicht. Der TRIAD-Ansatz kann für verschiedene Teile der Umwelt verwendet werden, aber dieses Dokument konzentriert sich hauptsächlich auf das Kompartiment Boden. Vergleichbare Dokumente für andere Umweltkompartimente sollen zusätzlich erstellt werden (zum Beispiel für das oberirdische terrestrische Kompartiment), um eine vollständige Standortbewertung durchzuführen, die auf den gleichen Prinzipien und Prozessen basiert.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN ISO 19204:2017-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Norm redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-01-02-04 UA - Biologische Verfahren 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 444/WG 4 - Biologische Charakterisierung 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 190/SC 4 - Biologische Charakterisierung 

Ausgabe 2022-08
Erscheinung 2022-07-01
Frist zur Stellungnahme bis 2022-09-01
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 103,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Theresa Geßwein

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2832
Fax: +49 30 2601-42832

Zum Kontaktformular