NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Norm-Entwurf [NEU]

DIN EN 1401-1/A1
Kunststoff-Rohrleitungssysteme für erdverlegte drucklose Abwasserkanäle und -leitungen - Weichmacherfreies Polyvinylchlorid (PVC-U) - Teil 1: Anforderungen an Rohre, Formstücke und das Rohrleitungssystem; Deutsche und Englische Fassung EN 1401-1:2019/prA1:2022

Titel (englisch)

Plastics piping systems for non-pressure underground drainage and sewerage - Unplasticized poly(vinyl chloride) (PVC-U) - Part 1: Specifications for pipes, fittings and the system; German and English version EN 1401-1:2019/prA1:2022

Einführungsbeitrag

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um den Entwurf einer Änderung zu DIN EN 1401-1:2019-09, um punktuelle Aktualisierungen und Präzisierungen vorzunehmen. Gegenüber DIN EN 1401-1:2019-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) Tabelle 1 "Anforderungen an die Werkstoffzusammensetzung" überarbeitet. DIN EN 1401-1 legt die Anforderungen an Vollwand-Rohre mit glatter Innen- und Außenfläche, die über die gesamte Wanddicke die gleiche Werkstoffzusammensetzung aufweisen, Formstücke und das Rohrleitungssystem aus weichmacherfreiem Polyvinylchlorid (PVC-U) für Abwasserkanäle und -leitungen fest, die in erdverlegten Schwerkraftentwässerungssystemen eingesetzt werden, und zwar 1) außerhalb der Gebäudestruktur (Anwendungskennzeichen "U") erdverlegt sowie 2) innerhalb und außerhalb der Gebäudestruktur (Anwendungskennzeichen "UD") erdverlegt. Die Kennzeichnung der Produkte mit "U" oder "UD" gibt die vorgesehene Anwendung an. In diesem Teil von DIN EN 1401 sind auch die Prüfparameter für die Prüfverfahren festgelegt, auf die in dieser Normreihe verwiesen wird. Rohre mit unterschiedlichen Werkstoffzusammensetzungen innerhalb der Wanddicke und Schaumkern-Rohre werden von EN 13476-2 abgedeckt. Dieses Dokument enthält Festlegungen für verschiedene Nennweiten, Rohr- und Formstückreihen sowie Steifigkeitsklassen, und gibt Empfehlungen für die Einfärbung von Rohrleitungsteilen. Der Anwender beziehungsweise Auftraggeber ist unter Berücksichtigung der eigenen Anforderungen sowie der geltenden nationalen Festlegungen und Verlegepraktiken für die entsprechende Auswahl dieser Kriterien verantwortlich. Dieser Teil von DIN EN 1401 gilt für Rohre und Formstücke aus PVC-U, ihre Verbindungen untereinander sowie mit Rohrleitungsteilen aus anderen Kunststoffen oder Nichtkunststoffen, die für erdverlegte drucklose Abwasserkanäle und -leitungen vorgesehen sind. Rohre, Formstücke oder andere Rohrleitungsteile, die einer der in Anhang C aufgeführten Anwendungsnormen entsprechen, können mit Rohren und Formstücken nach diesem Dokument verwendet werden, sofern sie die Anforderungen an die Maße der Verbindungen nach Abschnitt 7 "Geometrische Eigenschaften" sowie die Anforderungen nach Tabelle 16 "Eigenschaften für die Gebrauchstauglichkeit des Systems" erfüllen.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-05-40 GA - Gemeinschaftsarbeitsausschuss NAW/FNK: Kunststoffrohre für erdverlegte Abwasserleitungen und -kanäle (CEN/TC 155, CEN/TC 155/WG 10, CEN/TC 155/WG 13) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 155 - Kunststoff-Rohrleitungssysteme und Schutzrohrsysteme 

Ausgabe 2022-07
Erscheinung 2022-05-27
Frist zur Stellungnahme bis 2022-07-27
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 32,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Tobias Hübner

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2988
Fax: +49 30 2601-42988

Zum Kontaktformular