NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Norm-Entwurf [NEU]

DIN EN 16479
Wasserbeschaffenheit - Leistungsanforderungen und Konformitätsprüfungen für Geräte zum Wassermonitoring - Automatische Probenahmegeräte für Wasser und Abwasser; Deutsche und Englische Fassung prEN 16479:2021

Titel (englisch)

Water quality - Performance requirements and conformity test procedures for water monitoring equipment - Automated sampling devices (samplers) for water and waste water; German and English version prEN 16479:2021

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt allgemeine Anforderungen, Leistungsanforderungen und Verfahrensweisen für die Konformitätsprüfung von automatischen Probenahmegeräten für Wasser und Abwasser fest, die:

  • für die Probenahme von Wasser und Abwasser aus nicht unter Druck stehenden (das heißt nach oben offen) Gerinnen oder Becken bestimmt sind;
  • für die Probenahme über einen längeren Zeitraum zum Sammeln von Einzelproben oder Mischproben beruhend auf der zeit-, ereignis- oder durchflussproportionalen Probenahme bestimmt sind.

Es berücksichtigt nicht die in Online- und Inline-Analysatoren eingebauten Probenahmesysteme.

Die allgemeinen Anforderungen umfassen funktionelle Einrichtungen, die Probennahmegeräte benötigen, um den Anwendungen der Benutzer zu entsprechen, sowie Informationen, die in den zugehörigen Dokumenten enthalten sein müssen.

Die Prüfverfahren legen einheitliche Methoden fest, die bei der Bestimmung der wichtigsten Leistungsmerkmale von Probennahmegeräten anzuwenden sind. Es wird erwartet, dass alle Prüfverfahren unter Laborbedingungen durchgeführt werden. Es wird anerkannt, dass für einige Probennahmegeräte bestimmte Prüfverfahren nicht anwendbar sind.

Es werden statistische Verfahren für die Auswertung der Prüfdaten festgelegt. Es werden einige Beispielrechnungen angegeben.

Es werden spezifische Anforderungen zur Probenintegrität für Probenahmegeräte festgelegt, die zum Sammeln von Proben an der Ablauf- oder der Zulaufstelle verwendet werden, um die Leistung von Abwasserbehandlungsanlagen zu überwachen, wie in der Kommunalen Abwasserrichtlinie der EU gefordert.

Probenahmegeräte, die für industrielle Zwecke verwendet werden, müssen nicht im Hinblick auf diese spezifischen Anforderungen zur Probenintegrität beurteilt werden.

Dieses Dokument schließt nicht die Installation und die laufende Nutzung von Probenahmegeräten ein.

Das Dokument wurde gegenüber DIN EN 16479:2014-09 umfassend in allen Bereichen überarbeitet.

Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 230 "Wasseranalytik" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist Unterausschuss NA 119-01-03-09 UA "Probenahme" des Arbeitsausschusses NA 119-01-03 AA "Wasseruntersuchung" im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 16479:2014-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Anwendungsbereich wurde spezifiziert; b) neue Begriffe (Wiederholpräzision, Wiederholbedingung) wurden aufgenommen; c) allgemeine Anforderungen für Probenahmegeräte wurden ergänzt; d) Leistungsanforderungen und die Durchführung von Konformitätsprüfungen wurde präzisiert; e) das Dokument wurde redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-01-03-09 UA - Probenahme (ISO/TC 147/SC 6) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 230/WG 4 - Leistungsanforderungen an Geräte zum Wassermonitoring 

Ausgabe 2022-03
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 119,50 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dipl.-Geol.

Andreas Paetz

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2448
Fax: +49 30 2601-42448

Zum Kontaktformular