NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Norm-Entwurf [NEU]

DIN 3599
Feststoff - GC-MS-Screening - Qualitative und halbquantitative Übersichtsanalyse

Titel (englisch)

Solid - GC-MS-Screening - Qualitative and semi-quantitative analysis

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt ein Verfahren zur qualitativen und halbquantitativen Übersichtsanalyse von organischen Substanzen in Feststoffen mittels GC/MS (GC/MS-Screening) fest. Es handelt sich um ein Verfahren, mit dem unbekannte organische Substanzen in der Probe erfasst werden sollen. Ein solcher Ansatz wird zum Beispiel benötigt, um auf Verdachtsflächen erste Anhaltspunkte über mögliche Kontaminationen zu gewinnen und diese dann mit substanzspezifischen quantitativen Verfahren genauer untersuchen zu können, oder um bisher unbekannte Transformationsprodukte von industriellen Einsatzstoffen aufzufinden. In der Überwachungs- oder Sanierungsphase ist dieses Verfahren orientierend anzuwenden, es kann weiterführende Informationen zu einer Probe liefern, jedoch die Einzelstoffanalytik nicht ersetzen. Zur Überwachung gesetzlicher Richtwerte sind in der Regel genormte Einzelstoffanalysen einzusetzen.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-01-02-02-05 AK - Organische Analytik 

Ausgabe 2021-01
Erscheinung 2020-12-11
Frist zur Stellungnahme bis 2021-04-11
Originalsprache Deutsch
Preis ab 83,20 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Dr.

Anja Sokolowski

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2547
Fax: +49 30 2601-42547

Ansprechpartner kontaktieren