NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

Technische Spezifikation [AKTUELL]

DIN CEN/TS 16188; DIN SPEC 91261:2012-05
Schlamm, behandelter Bioabfall und Boden - Bestimmung von Elementen in Königswasser- und Salpetersäure-Aufschlusslösungen - Flammen-Atomabsorptionsspektrometrie (FAAS); Deutsche Fassung CEN/TS 16188:2012

Titel (englisch)

Sludge, treated biowaste and soil - Determination of elements in aqua regia and nitric acid digests - Flame atomic absorption spectrometry method (FAAS); German version CEN/TS 16188:2012

Verfahren

Vornorm

Einführungsbeitrag

Diese Technische Spezifikation (CEN/TS 16188) beschreibt ein Verfahren zur Bestimmung von Metallen in Königswasser und Salpetersäureaufschlüssen von Schlamm-, behandelten Bioabfall- und Bodenproben mit der Flammen-Atomabsorptionsspektrometrie. Das Verfahren ist für die Bestimmung der folgenden Elemente geeignet: Chrom (Cr), Kobalt (Co), Kupfer (Cu), Eisen (Fe), Mangan (Mn), Nickel (Ni), Zink (Zn).
Aufgrund der Daten aus Laborvergleichsuntersuchungen und Konsultationen mit den interessierten Kreisen innerhalb der CEN-Mitgliedsorganisationen wurde befunden, dass dieses Dokument CEN/TS 16188 für die Anwendung geeignet ist. CEN/TS 16188 wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 400 "Projekt-Komitee Horizontale Normen in den Bereichen Schlamm, Bioabfall und Boden" erarbeitet, dessen Sekretariat vom DIN, Deutschland, gehalten wird. Das zuständige deutsche Gremium ist der NA 119-01-02-02 UA "Chemische und physikalische Verfahren" des NA 119-01-02 AA "Abfall- und Bodenuntersuchung" im Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 119-01-02-02-04 AK - Elementanalytik 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 444/WG 3 - Anorganische Analytik 

Ausgabe 2012-05
Originalsprache Deutsch
Preis ab 47,10 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Kontakt

Dr.

Anja Sokolowski

Am DIN-Platz, Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2547
Fax: +49 30 2601-42547

Zum Kontaktformular