NA 119

DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)

2021-11-16

Aufruf zur Teilnahme am Ringversuch zur Prüfung von DIN 19684-6

DIN 19684-6, Bodenuntersuchungsverfahren im Landwirtschaftlichen Wasserbau - Chemische Laboruntersuchungen - Teil 6: Bestimmung des Gehaltes an oxalatlöslichem Eisen, soll überprüft werden (Ringversuch).

Sie findet Anwendung bei der Bewertung von Flächenversiegelungen zum Merkmal Vernässung.

Die Norm ist für Proben mit Relevanz für Verockerungen im Bereich Trinkwassergewinnung und basiert auf einem Verfahren von Udo Schwertmann.

Ablauf/Rahmenbedingungen:

  • 8 Proben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden hinsichtlich der Fe-Phasen: Ferrihydrit (geringe „Kristallinität“), gerne auch in komplexen Gemischen aus mehreren Fe-Phasen. Idealerweise ist der Mineralbestand bekannt/zitierfähige Publikationen.
  • Probenauswahl möglichst repräsentativ für verschiedene Klimazonen.
  • ICP-OES statt AAS.
  • Die Norm findet in D Anwendung, teilnehmende Labore wären dann entsprechend vorwiegend aus D/A/CH (Korrespondenz Deutsch).
  • Zeitrahmen: Versand der Proben 2. Quartal 2022, anschl. Auswertung.

Interessenten können Sie bis 2022-01-31 an Herrn Dr. Breuer wenden.

Kontakt:

Dr. Jörn Breuer

Landwirtschaftliches Technologiezentrum Augustenberg (LTZ)

Referat 12 – Ökologischer Landbau und Agrarökologie

Neßlerstraße 25

76227 Karlsruhe


Telefon: 0721-9468-130

Telefax: 0721-9468-112

Efax:     0721-9468-5130

e-mail: joern.breuer@ltz.bwl.de

http://www.ltz-augustenberg.de