NA 152

DIN-Normenausschuss Technische Grundlagen (NATG)

2018-05-23

Pressemitteilung - Revision der Grundlagennorm DIN 8580 „Fertigungsverfahren - Begriffe, Einteilung“

Berlin, 02. Mai 2018 – Der NA 152-06-10 AA „Terminologie der Fertigungsverfahren“ wurde 2017 reaktiviert, um die Grundlagennorm DIN 8580  „Fertigungsverfahren- Begriffe, Einteilung“ zu überarbeiten.

Die Norm ist relevant für den gesamten Bereich der Fertigungsverfahren und ist bundesweit Basiswissen für Studenten der Fertigungslehre und Produktionstechniker. Sie definiert bzw. erläutert Grundbegriffe, die für die Beschreibung und Einteilung der Fertigungsverfahren benötigt werden. Der Aufbau der DIN 8580 ist das Ordnungssystem für die bekannten Fertigungsverfahren. Aufgrund der bisherigen Systematik kann sich jeder Fertigungstechniker sehr schnell einen Überblick über die Verfahren anhand der Einteilung in Hauptgruppen, Gruppen und Untergruppen verschaffen. Aktuell gibt es die Hauptgruppen „Urformen“, „Umformen“, „Trennen“, „Fügen“, „Beschichten“ sowie „Stoffeigenschaften ändern“.

Der Impuls für die Überarbeitung der DIN 8580 kam von Anwendern aus der Industrie. Eines der Haupthemen für die Revision ist die Eingliederung der Additiven Fertigung. Auch weitere Verfahren, die seit der letzten Überarbeitung auf den Markt gekommen sind, sollen in der Norm ihren Platz finden.

Fachleute aus Forschung, Lehre und Industrie haben nach wie vor die Möglichkeit, an der Überarbeitung der DIN 8580 mitzuwirken. Interessierte können sich an Ugur Bozkas bei DIN wenden (E-Mail: ugur.bozkas@din.de, Telefon: 030 2601 - 2869).

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Ugur Bozkas

Am DIN-Platz
Burggrafenstraße 6
10787 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren