NA 152

DIN-Normenausschuss Technische Grundlagen (NATG)

Norm-Entwurf

DIN EN ISO 10360-10
Geometrische Produktspezifikationen (GPS) - Annahmeprüfung und Bestätigungsprüfung für Koordinatenmessgeräte (KMG) - Teil 10: Lasertracker für Punkt-zu-Punkt-Messungen (ISO/DIS 10360-10:2019); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 10360-10:2019

Titel (englisch)

Geometrical product specifications (GPS) - Acceptance and reverification tests for coordinate measuring systems (CMS) - Part 10: Laser trackers for measuring point-to-point distances (ISO/DIS 10360-10:2019); German and English version prEN ISO 10360-10:2019

Einführungsbeitrag

Dieser Teil von ISO 10360 spezifiziert die Annahmeprüfungen zur Überprüfung der Leistungsfähigkeit eines Lasertrackers durch die Messung von kalibrierten Prüflängen entsprechend den Spezifikationen des Herstellers. Er spezifiziert auch die Bestätigungsprüfungen, die dem Anwender die periodische Überprüfung der Leistungsfähigkeit des Lasertrackers ermöglichen. Die in diesem Teil von ISO 10360 angegebenen Annahme- und Bestätigungsprüfungen sind nur für Lasertracker anwendbar, die einen Retroreflektor als Tastsystem verwenden. Lasertracker mit Interferometrie (IFM), Absoluter Distanzmessung (ADM) oder beiden können nach diesem Teil von ISO 10360 überprüft werden. Diese Norm kann auch zur Spezifikation und Überprüfung der Leistungsfähigkeit von anderen Koordinatenmesssystemen mit Kugelkoordinaten und kooperativen Zielmarken wie "Laserradar"-Systeme verwendet werden. Diese Norm gilt nicht ausdrücklich für Messsysteme, die kein Kugelkoordinatensystem verwenden (das heißt zwei rechtwinklige Rotationsachsen mit einem gemeinsamen Schnittpunkt und einer dritten linearen Achse in radialer Richtung), die Parteien dürfen jedoch nach gegenseitiger Vereinbarung diesen Teil von ISO 10360 auf solche Systeme anwenden. Diese Internationale Norm spezifiziert: - Leistungsanforderungen, die vom Hersteller oder vom Anwender des Lasertrackers aufgestellt werden können; - die Ausführung der Annahme- und Bestätigungsprüfungen, um die festgelegten Anforderungen nachzuweisen; - Regeln zum Nachweis der Konformität, und - Anwendungen, für die die Annahme und Bestätigungsprüfungen eingesetzt werden können. Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 213 "Dimensional and geometrical product specifications and verification" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 290 "Geometrische Produktspezifikationen und -Prüfung" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Gemeinschaftsunterausschuss NA 152-03-02-12 UA (GMA 3.31) "Koordinatenmesstechnik" im DIN-Normenausschuss Technische Grundlagen (NATG)

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 10360-10:2017-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) MPE-Werte zur Spezifikation aufgenommen; b) Bemessungsbedingungen überarbeitet; c) redaktionelle Überarbeitung.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 152-03-02-12 UA - Koordinatenmesstechnik (GMA 3.31) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 290 - Geometrische Produktspezifikationen und -prüfung 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 213/WG 10 - Koordinatenmessgeräte 

Ausgabe 2019-07
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 141,90 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Ralph Dominik

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2134
Fax: +49 30 2601-42134

Ansprechpartner kontaktieren