NA 104

DIN-Normenausschuss Tankanlagen (NATank)

Norm

DIN EN 13765
Thermoplastische, mehrlagige (nicht vulkanisierte) Schläuche und Schlauchleitungen für die Förderung von Kohlenwasserstoffen, Lösungsmitteln und Chemikalien - Spezifikation; Deutsche Fassung EN 13765:2018

Titel (englisch)

Thermoplastic multi-layer (non-vulcanized) hoses and hose assemblies for the transfer of hydrocarbons, solvents and chemicals - Specification; German version EN 13765:2018

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt Anforderungen für vier Typen thermoplastischer, mehrlagiger (nicht vulkanisierter) Schläuche und Schlauchleitungen zur Förderung von Kohlenwasserstoffen, Lösungsmitteln und Chemikalien fest. Es legt Bohrungsdurchmesser von 25 mm bis 300 mm, Betriebsdrücke von 4 bar bis 14 bar und Betriebstemperaturen von -30 °C bis 150 °C fest. Der Schlauchtyp 1 ist geeignet für die Anwendung mit Gas. Die Schlauchtypen 2 bis 4 sind für Anwendungen mit Flüssigkeit geeignet.
Gegenüber DIN EN 13765:2015-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Normative Verweisungen (Abschnitt 2) aktualisiert; b) hinzugefügt, dass niedrigere Mindest- und/oder höhere Maximal-Temperaturwerte in Rücksprache mit dem Hersteller möglich sind (Abschnitt 4); c) Anforderung zum elektrischen Durchgang zwischen den Endarmaturen (Abschnitt 7) geändert; d) Kennzeichnung des Schlauchs und der Schlauchleitung (Abschnitt 10) aktualisiert; e) Grenzabweichungen für die Prüfkraft zur Prüfung der Scheiteldruckfestigkeit (Anhang D) hinzugefügt; f) Anforderungen an die Reihenfolge der hydrostatischen Prüfungen (Anhang H) hinzugefügt; g) Anforderungen an Typprüfungen und laufende Prüfungen (Anhang K) und Losprüfungen (Anhang L) für Schläuche und Schlauchleitungen aktualisiert; h) Literaturangaben hinzugefügt.
Dieses Dokument wurde von der CEN/TC 218/WG 1 "Gummi- und Kunststoffschläuche und -schlauchleitungen für industrielle, chemische und petrochemische Anwendungen" (Sekretariat: Deutschland) erstellt. Als nationales Spiegelgremium war hierfür der Arbeitsausschuss NA 104-02-01 AA "Schlauchleitungen" im NATank zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 13765:2015-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Normative Verweisungen (Abschnitt 2) aktualisiert; b) hinzugefügt, dass niedrigere Mindes- und/oder höhere Maximal-Temperaturwerte in Rücksprache mit dem Hersteller möglich sind (Abschnitt 4); c) Anforderung zum elektrischen Durchgang zwischen den Endarmaturen (Abschnitt 7) geändert; d) Kennzeichnung des Schlauchs und der Schlauchleitung (Abschnitt 10) aktualisiert; e) Grenzabweichungen für die Prüfkraft zur Prüfung der Scheiteldruckfestigkeit (Anhang D) hinzugefügt; f) Anforderungen an die Reihenfolge der hydrostatischen Prüfungen (Anhang H) hinzugefügt; g) Anforderungen an Typprüfungen und laufende Prüfungen (Anhang K) und Losprüfungen (Anhang L) für Schläuche und Schlauchleitungen aktualisiert; h) Literaturhinweise hinzugefügt.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 104-02-01 AA - Schlauchleitungen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 218/WG 1 - Gummi- und Kunststoffschläuche und -schlauchleitungen für industrielle, chemische und petrochemische Anwendungen 

Ausgabe 2018-08
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 103,00 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Tobias Hübner

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2988
Fax: +49 30 2601-42988

Ansprechpartner kontaktieren