NA 104

DIN-Normenausschuss Tankanlagen (NATank)

Norm-Entwurf

DIN EN 13617-1
Tankstellen - Teil 1: Sicherheitstechnische Anforderungen an Bau- und Arbeitsweise von Zapfsäulen, druckversorgten Zapfsäulen und Fernpumpen; Deutsche und Englische Fassung prEN 13617-1:2018

Titel (englisch)

Petrol filling stations - Part 1: Safety requirements for construction and performance of metering pumps, dispensers and remote pumping units; German and English version prEN 13617-1:2018

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument gilt für Zapfsäulen, druckversorgte Zapfsäulen und Fernpumpen, die an Tankstellen für flüssige Kraftstoffe installiert werden für die Abgabe von brennbaren flüssigen Kraftstoffen in Tanks von Kraftfahrzeugen, Booten und Leichtflugzeugen sowie in tragbare Behälter bei Durchflussraten bis zu 200 l · min-1 und die für den Gebrauch und die Lagerung bei Umgebungstemperaturen zwischen -20 °C und +40 °C vorgesehen sind. Zusätzlich zu den nach diesem europäischen Norm-Entwurf erforderlichen Maßnahmen können weitere Maßnahmen für den Gebrauch und die Lagerung bei Umgebungstemperaturen außerhalb dieses Bereichs erforderlich sein. Notwendigkeit und Art der zusätzlichen Anforderungen sollten vom Hersteller, gegebenenfalls nach Beratung mit dem Kunden, bestimmt werden. Dieses Dokument behandelt alle signifikanten Gefährdungen, Gefährdungssituationen und Ereignisse in Zusammenhang mit Zapfsäulen, druckversorgten Zapfsäulen und Fernpumpen bei bestimmungsgemäßer Verwendung entsprechend den vom Hersteller vorhersehbaren Bedingungen (siehe Abschnitt 4). Dieses Dokument enthält gesundheits- und sicherheitstechnische Anforderungen an die Auswahl sowie die Bau- und Arbeitsweise der Einrichtungen. Dieses Dokument behandelt weder Lärm noch Gefährdungen in Zusammenhang mit Transport und Installation. Dieses Dokument enthält keine Anforderungen für Messausführungen. Effizienzraten für Gasrückführung werden in diesem Dokument nicht behandelt. Dieses Dokument gilt nicht für Kraftstoffe, die nicht zur Explosionsgruppe IIA gehören. Dieses Dokument gilt nicht für Zapfsäulen, druckversorgte Zapfsäulen und Fernpumpen, die vor der Veröffentlichung dieses Dokuments durch CEN hergestellt wurden. Dieses Dokument gilt nicht für Ausrüstungen für Anwendungen mit verflüssigten oder verdichteten Gasen. Im Vergleich zu EN 13617-1:2012 wurden folgende Wesentliche Änderungen vorgenommen: - Anwendungsbereich so geändert, dass dieses Dokument für die Abgabe von brennbaren Flüssigkeiten gilt; - Anhang D "Explosionsgefährdete Bereiche in Verbindung mit Betankungsfahrzeugen" aufgenommen. - alternative Standsicherheitsprüfung in 6.1.5.2 aufgenommen; - Prüfung der Schwimmer in 5.3.4.1 klargestellt; - normative Verweisungen aktualisiert. Dieser europäische Norm-Entwurf wurde vom CEN/TC 393 "Ausrüstungen für Lagertanks und für Tankstellen" (Sekretariat: DIN, Deutschland) erstellt. Von deutscher Seite war der Arbeitsausschuss NA 104-02-06 AA "Abgabeeinrichtungen an Tankstellen" des DIN-Normenausschusses Tankanlagen (NATank) beteiligt.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 13617-1:2012-08 wurden die folgenden wesentlichen Änderungen vorgenommen: a) der Anwendungsbereich wurde geändert, um darauf hinzuweisen, dass diese Norm für die Abgabe entzündbarer flüssiger Stoffe gilt; b) Anhang D wurde hinzugefügt; c) alternative Stabilitätsprüfung wurde in 6.1.5.2 hinzugefügt; d) Schwimmerprüfung in 5.3.4.1 klarer formuliert; e) die normativen Verweisungen wurden aktualisiert.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 104-02-06 AA - Abgabeeinrichtungen an Tankstellen 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 393/WG 4 - Selbsttätig schließende Zapfventile und Abgabeeinrichtungen an Tankstellen 

Ausgabe 2018-11
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 136,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Tobias Hübner

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2988
Fax: +49 30 2601-42988

Ansprechpartner kontaktieren