NA 104

DIN-Normenausschuss Tankanlagen (NATank)

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN EN 14025
Tanks für die Beförderung gefährlicher Güter - Metallische Drucktanks - Auslegung und Bau; Deutsche und Englische Fassung prEN 14025:2017

Titel (englisch)

Tanks for the transport of dangerous goods - Metallic pressure tanks - Design and construction; German and English version prEN 14025:2017

Einführungsbeitrag

Dieser europäische Norm-Entwurf (EN 14025) wird vom Technischen Komitee CEN/TC 296 "Tanks für die Beförderung gefährlicher Güter" erarbeitet, dessen Sekretariat von AFNOR (Frankreich) gehalten wird. Das zuständige deutsche Spiegelgremium ist der NA 104-03-23 AA "Tanks für die Beförderung gefährlicher Güter - Auslegung und Bau von Tanks" im Normenausschuss Tankanlagen (NATank). Der europäische Norm-Entwurf wird zur Inbezugnahme in der Ordnung für die internationale Eisenbahnbeförderung gefährlicher Güter (RID) und/oder in den technischen Anhängen des Europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) vorgelegt. Dieser europäische Norm-Entwurf legt die Mindestanforderungen für die Auslegung und den Bau von metallischen Drucktanks mit einem maximalen Betriebs- oder Prüfdruck von mehr als 50 kPa (0,5 bar) für die Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße und mit der Eisenbahn sowie mit Seeschiffen fest. Dieser europäische Norm-Entwurf beinhaltet auch Anforderungen an Öffnungen, Verschlüsse und die bauliche Ausrüstung; Anforderungen an die Bedienungsausrüstung werden nicht behandelt. Für Tanks für die Beförderung von tiefkalten Flüssigkeiten gelten EN 13530-1 und EN 13530-2.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 14025:2016-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Begriff "Drucktank" (3.1.1) wurde geändert, sodass der Bezug auf den Prüfdruck entfällt; b) bezüglich der Auslegungskriterien (Tabelle 1) wurde klargestellt, dass fd auch für austenitisch-ferritische Stähle gilt; c) fehlerhafte Symbole in Bild 3 (Geometrie von Böden) und 6.3.4.3.4 wurden korrigiert; d) Anforderungen an die Dicke des Bords eines Bodens (6.3.3.3) wurden entfernt und die folgenden Unterabschnitte entsprechend neu nummeriert; e) die Definition des mittleren Durchmessers des zylindrischen Teils des Tanks an der Verbindungsstelle zur Kegelschale, Dc, in Bild 5 (Verbindung zwischen Zylinder und Kegel, Winkel α) und Bild 6 (Geometrie der Verbindungsstelle Kegel/Zylinder; kleines Ende) wurde modifiziert; f) Bild 8 (Tankkörper mit einzelnen Öffnungen, Beispiele für Verstärkungen) wurde geändert: 1) Teilbild d) und die zugehörigen Formeln wurden geändert, sodass die Größe Apb entfällt; 2) die Definition der Wanddicke ep in Teilbild e) und f) wurde modifiziert; g) der in Gleichung 39 zur Bestimmung von Afp verwendete Wert der Wanddicke ep wurde modifiziert, sodass er nicht das 1,5-Fache des Werts der Wanddicke des Tankkörpers (abzüglich Toleranz und Abtrag), em, übersteigt; h) 7.4.1.3 wurde derart geändert, dass Bediener von Schweißeinrichtungen eine Qualifikation nach EN ISO 14732 aufweisen müssen; i) die allgemeinen Anforderungen an die Prüfung von Schweißnähten (7.4.3.1) wurden an die aktuellen Ausgaben von ADR/RID angepasst; j) Anforderungen an die zerstörungsfreie Prüfung von Schweißnähten wurden derart geändert, dass normative Verweisungen auf EN ISO 17636-1 oder EN ISO 17636-2 bezüglich der Durchstrahlungsprüfung aufgenommen wurden; k) Anforderungen an die Annahmekriterien bei Prüfungen von Schweißnähten (7.4.3.3) wurde derart geändert, dass Personal, das Sichtprüfungen durchführt, sachkundig, aber nicht notwendigerweise zertifiziert sein muss; l) Anforderungen an Reparaturen (Abschnitt 8) wurden derart geändert, dass eine normative Verweisung auf EN ISO 14732 in Bezug auf die Qualifikation von Bedienern von Schweißeinrichtungen aufgenommen wurde; m) Anhang B (Explosionsdruckstoßfeste Auslegung von Tanks) wurde geändert, sodass gewölbte Böden enthalten sind; n) das gesamte Dokument wurde in Übereinstimmung mit den aktuellen Gestaltungsregeln für CEN- und CENELEC-Dokumente überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 104-03-23 AA - Tanks für die Beförderung gefährlicher Güter - Auslegung und Bau von Tanks 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 296/WG 3 - Auslegung und Bau von Drucktanks (Druck > 0,5 bar) 

Ausgabe 2017-11
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 147,20 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Tobias Hübner

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2988
Fax: +49 30 2601-42988

Ansprechpartner kontaktieren