NA 112

DIN-Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport)

2017-12-12

Normung der „Risikobeurteilung für Sport und andere Freizeitanlagen und -geräte"

Antrag auf internationaler Normungsebene angenommen

© Fotolia.com - cacaroot

Auf internationaler Normungsebene ist der Antrag zur Normung der „Risikobeurteilung für Sport und andere Freizeitanlagen und -geräte“ angenommen worden. Diese Internationale Norm soll eine Risikobewertungsmethodik definieren, die zur Analyse von Risiken, die sich aus der Gestaltung und Nutzung von Sport- und Freizeiteinrichtungen und Sportstätten ergeben, verwendet werden kann. Die zu erarbeitende Internationale Norm soll Hinweise enthalten zur Identifizierung von Gefahren sowie zur Wahrscheinlichkeitsanalyse von Verletzungen und deren Schwere.  

Die Arbeiten werden bei DIN durch den nationalen Arbeitsausschuss NA 112-08-05 AA „Risikobeurteilung“ gespiegelt.

Mitarbeit möglich

Allen interessierten Kreisen wird die Möglichkeit gegeben, durch aktive Mitarbeit Einfluss auf den Inhalt der zukünftigen Internationalen Norm (ISO-Norm) zu nehmen. Interessenten an einer Mitarbeit werden gebeten, sich mit der NASport-Geschäftsstelle in Verbindung zu setzen.

Ihr Ansprechpartner

DIN e. V.

Leticia de Anda González

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Ansprechpartner kontaktieren