NA 112

DIN-Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport)

Norm

DIN 33961-1
Fitness-Studio - Anforderungen an Studioausstattung und -betrieb - Teil 1: Grundlegende Anforderungen

Titel (englisch)

Fitness club - Requirements for equipment and operation - Part 1: General requirements

Einführungsbeitrag

Dieser Teil der DIN 33961 legt Anforderungen und Prüfverfahren für den Betrieb von Fitness-Studios fest. Dieser Teil der DIN 33961 gilt für Einrichtungen, deren Zugang und Aufsicht vom Betreiber geregelt werden. Zusätzliche Leistungen wie Sauna, Kinderbetreuung, Solarium und so weiter sind in diesem Teil nicht berücksichtigt. Ein Fitnessstudio völlig frei von Barrieren für Menschen mit irgendwelchen Einschränkungen ist und bleibt wohl ein nicht zu erreichender Idealzustand. Eine möglichst große Barrierefreiheit wäre hingegen durchaus anzustreben; gehören doch genau die Menschen mit Einschränkungen zu jenen, denen Training besonders gut täte. Trotz dieser Tatsache wurden für die aktuelle Version der Norm keine Anforderungen zur Barrierefreiheit formuliert. Der Grund ist einfach: Anforderungen in Sachen Barrierefreiheit hätten bei einer großen Anzahl von Fitness-Studios einen nicht unerheblichen Investitionsbedarf zur Folge, so diese Studios denn die Anforderungen der Norm erfüllen wollten. Teile solcher Investitionen überhaupt zu leisten, steht jedoch in vielen Fällen nicht in der Entscheidungs- und Bestimmungsfreiheit der Fitness-Studios, da diese ihre Räumlichkeiten mehrheitlich mieten und solche Änderungen durch den Vermieter durchgeführt werden müssten. Die Tatsache, dass in dieser ersten Fassung der Normenreihe DIN 33961 keine Anforderungen zu Barrierefreiheit enthalten sind, heißt nicht, dass anlässlich zukünftiger Überarbeitungen und Modifikationen solche Kriterien nicht einfließen könnten. Auch das Thema Nachhaltigkeit in Fitness-Studios wurde intensiv diskutiert. Anfänglich bestand sogar die feste Absicht, zumindest entsprechende Hinweise und Anmerkungen in die Norm aufzunehmen. Nachhaltigkeit und der sorgsame Umgang mit Ressourcen aller Art sind wichtige Themen, die zukünftig weiterhin an Bedeutung gewinnen werden. Trotzdem finden sich in der aktuellen Fassung der Norm aus gutem Grund keine Nachhaltigkeitshinweise oder Anforderungen. Im DIN-Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport) besteht nämlich seit Februar 2011 ein Sonderausschuss zum Thema Nachhaltigkeit von Sportprodukten und Sportdienstleistungen. Dieser Ausschuss hat zur Aufgabe, für die Nachhaltigkeitsüberprüfung von Sportprodukten und Sportdienstleistungen allgemeine Anforderungen zu schaffen. Diese werden gegenwärtig erarbeitet, wobei die Dienstleistung "Fitness-Studio-Training", wie sie heute angeboten wird, exemplarisch einer Nachhaltigkeitsüberprüfung unterzogen wird. Die bei diesem Prozess gewonnenen Erkenntnisse dienen der Entwicklung von allgemeinen Anforderungen für Nachhaltigkeitsüberprüfungen von Sportprodukten und Sportdienstleistungen. Es ist deshalb durchaus möglich, dass sich die exemplarisch gewonnenen Erkenntnisse zum Thema Nachhaltigkeit der Dienstleistung "Fitness-Studio-Training" bei zukünftigen Überarbeitungen der Normenreihe DIN 33961 zu entsprechenden Hinweisen, Anmerkungen oder Anforderungen zur Nachhaltigkeit führen.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN 33961-1:2014-12 wurde folgende Änderungen vorgenommen: a) 4.1 "Service" verallgemeinert; b) Abschnitt 5 "Gerätegestütztes Krafttraining" teilweise in neuen Teil 4 ausgegliedert; c) 5.3 "Betreuungskonzepte, Trainingsprogramme/-ablauf" allgemein in Teil 1 (als 4.7) belassen; d) Abschnitt 7 "Prüfverfahren zu den Anforderungen für das gerätegestützte Krafttraining" teilweise in neuen Teil 4 ausgegliedert.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Dokument: wird in anderen Dokumenten zitiert

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 112-01-10 AA - Fitness-Studios 

Ausgabe 2015-11
Originalsprache Deutsch
Preis ab 130,80 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Ann-Cathrin Stuhr

Burggrafenstr. 6
10787 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2026
Fax: +49 30 2601-42026

Ansprechpartner kontaktieren