NA 112

DIN-Normenausschuss Sport- und Freizeitgerät (NASport)

Norm-Entwurf

DIN EN ISO 20957-7
Stationäre Trainingsgeräte - Teil 7: Rudergeräte, zusätzliche besondere sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren (ISO/DIS 20957-7:2019); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 20957-7:2019

Titel (englisch)

Stationary training equipment - Part 7: Rowing equipment, additional specific safety requirements and test methods (ISO/DIS 20957-7:2019); German and English version prEN ISO 20957-7:2019

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument legt sicherheitstechnische Anforderungen an Rudergeräte zusätzlich zu den allgemeinen sicherheitstechnischen Anforderungen nach ISO 20957-1 fest und sollte in Verbindung damit gelesen werden. Es gilt für stationäre Trainingsgeräte vom Typ Rudergeräte, im Folgenden Rudergeräte genannt, der Klassen H, S und I sowie der Klassen A, B und C hinsichtlich der Fehlergrenze. Das zuständige deutsche Normungsgremium für dieses Dokument ist der Arbeitsausschuss NA 112-01-04 AA "Trainingsgeräte" des DIN-Normenausschusses Sport- und Freizeitgerät (NASport).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 957-7:1998-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Formulierung wurde an ISO 20957-1 angepasst; b) Erklärungen zu dem Unterabschnitt 6.1 wurden hinzugefügt; c) in Unterabschnitt 6.7 wird die Prüfung der Dauerbelastung des Widerstandsystems nun separiert behandelt; d) Unterabschnitt 6.9 "Prüfung der zusätzlichen Anforderungen an die Klasse A" wurde aktualisiert, Anforderungen an Display/Kraft Prüfgenauigkeit wurde hinzugefügt; e) Abschnitt 7 "Prüfbericht" wurde hinzugefügt.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 112-01-04 AA - Trainingsgeräte 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 136/WG 4 - Stationäre Trainingsgeräte 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 83 - Sport- und andere Freizeitanlagen und -geräte 

Ausgabe 2019-02
Originalsprache Deutsch, Englisch
Preis ab 75,40 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Ann-Cathrin Stuhr

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2026
Fax: +49 30 2601-42026

Ansprechpartner kontaktieren