NA 092

DIN-Normenausschuss Schweißen und verwandte Verfahren (NAS)

Norm [NEU]

DIN EN ISO 15609-1
Anforderung und Qualifizierung von Schweißverfahren für metallische Werkstoffe - Schweißanweisung - Teil 1: Lichtbogenschweißen (ISO 15609-1:2019); Deutsche Fassung EN ISO 15609-1:2019

Titel (englisch)

Specification and qualification of welding procedures for metallic materials - Welding procedure specification - Part 1: Arc welding (ISO 15609-1:2019); German version EN ISO 15609-1:2019

Einführungsbeitrag

Diese Norm legt die Anforderungen an den Inhalt der Schweißanweisungen für die Lichtbogenschweißprozesse fest. In dieser Norm sind solche Einflussgrößen aufgeführt, die die Qualität der Schweißverbindung beeinflussen.
Dieses Dokument (EN ISO 15609-2:2019) wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 44 "Welding and allied processes" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 121 "Schweißen und verwandte Verfahren" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird.
Das zuständige nationale Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 092-00-04 AA "Qualitätssicherung beim Schweißen (DVS AG Q 2)" im DIN-Normenausschuss Schweißen und verwandte Verfahren (NAS).

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 15609-1:2005-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Inhalt der Europäischen/Internationalen Norm vollständig übernommen; b) Abschnitt 2 "Normative Verweisungen" aktualisiert; c) Abschnitt 4 "Technischer Inhalt der Schweißanweisung (WPS)" neu strukturiert; d) Norm redaktionell überarbeitet.

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 092-00-04 AA - Qualitätssicherung beim Schweißen (DVS AG Q 2) 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 121/SC 4 - Qualitätsmanagement für das Schweißen 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 44/SC 10 - Qualitätsmanagement für das Schweißen 

Ausgabe 2019-12
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 68,30 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Herr Dipl.-Ing. (FH)

Holger Zernitz

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2051
Fax: +49 30 2601-42051

Ansprechpartner kontaktieren