NA 053

DIN-Normenausschuss Rettungsdienst und Krankenhaus (NARK)

Norm

DIN EN ISO 80601-2-72
Medizinische elektrische Geräte - Teil 2-72: Besondere Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale von Heimbeatmungsgeräten für vom Gerät abhängige Patienten (ISO 80601-2-72:2015); Deutsche Fassung EN ISO 80601-2-72:2015

Titel (englisch)

Medical electrical equipment - Part 2-72: Particular requirements for basic safety and essential performance of home healthcare environment ventilators for ventilator-dependent patients (ISO 80601-2-72:2015); German version EN ISO 80601-2-72:2015

Einführungsbeitrag

Die Norm gilt für Beatmungsgeräte, die hauptsächlich zur Verwendung bei der häuslichen Pflege bestimmt sind. Die Beatmungsgeräte nach dieser Norm sind für die Anwendung durch nicht fachkundige Bediener vorgesehen. Sie werden bei Patienten eingesetzt, die von der mechanischen Beatmung abhängig sind.
Die Norm ersetzt DIN EN ISO 10651-2:2011-06. Diese Norm wurde vollständig überarbeitet. Im Zuge der Überarbeitung erfolgte eine Anpassung an DIN EN 60601-1:2007-07 und an IEC 60601-1-11:2015. Der Anwendungsbereich wurde um Zubehör erweitert, sofern das Zubehör die Basissicherheit und die wesentlichen Leistungsmerkmale beeinträchtigen kann. Darüber hinaus wurden die Leistungsmerkmale überarbeitet und durch weitere Prüfverfahren ergänzt. In der Norm wurden Anforderungen an Funktionsverbindungen zur Unterstützung der Fernverbindung aufgenommen und durch einen informativen Anhang über eine Datenschnittstelle ergänzt. Weitere Änderungen betreffen vor allem Überarbeitungen der Anforderungen an die Kennzeichnung und Herstellerinformationen.
Die Norm wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 215 "Beatmungs- und Anästhesiegeräte" (Sekretariat: BSI, Vereinigtes Königreich) in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee ISO/TC 121 "Anaesthetic and respiratory equipment" (Sekretariat: ANSI, USA) unter Beteiligung deutscher Experten erstellt. Bei DIN Deutsches Institut für Normung e. V. war hierfür im Normenausschuss "Rettungsdienst und Krankenhaus", der Arbeitsausschuss NA 053-03-01 AA "Anästhesie und Beatmung" zuständig.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN ISO 10651-2:2011-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anpassung an DIN EN 60601-1:2007-07 und DIN EN 60601-1-11; b) Erweiterung des Anwendungsbereichs auf das Beatmungsgerät zusammen mit dessen Zubehör, sofern die Merkmale dieses Zubehörs die Basissicherheit und die wesentlichen Leistungsmerkmale des Beatmungsgeräts beeinträchtigen können; c) Identifizierung der wesentlichen Leistungsmerkmale eines Beatmungsgerätes und von dessen Zubehör; d) Modifizierung bezüglich der Anforderungen an die Alarmbedingung für Blockierung des Ausatemschenkels (anhaltender Atemwegsdruck); e) Aufnahme von Prüfungen zu Beatmungsleistung, mechanische Festigkeit, Unversehrtheit des Gehäuses und auf Reinigungs- und Desinfektionsverfahren; f) Aufnahme von Anforderungen an ein Beatmungsgerät als Bauteil eines medizinischen elektrischen Systems; g) Aufnahme von Angaben zu Verunreinigungen des dem Patienten über die Gaswege zugeführten Atemgases; h) Anforderungen an Kennzeichnung und Informationen des Herstellers überarbeitet; i) Aufnahme von Anforderungen an Funktionsverbindungen zur Unterstützung der Fernverbindung einschließlich informative Angaben über eine Datenschnittstelle; j) redaktionell überarbeitet.

Dokument: zitiert andere Dokumente

Zuständiges nationales Arbeitsgremium

NA 053-03-01 AA - Anästhesie und Beatmung 

Zuständiges europäisches Arbeitsgremium

CEN/TC 215 - Beatmungs- und Anästhesiegeräte 

Zuständiges internationales Arbeitsgremium

ISO/TC 121/SC 3/JWG 12 - Gemeinsame Arbeitsgruppe ISO/TC 121/SC 3-IEC/SC 62D WG: Geräte für respiratorische Erkrankungen zur Anwendung im häuslichen Bereich 

Ausgabe 2016-04
Originalsprache Deutsch
Übersetzung Englisch
Preis ab 209,50 €
Inhaltsverzeichnis

Ihr Ansprechpartner

Frau Dr.-Ing.

Vera Sattelmayer

Saatwinkler Damm 42/43
13627 Berlin

Tel.: +49 30 2601-2740
Fax: +49 30 2601-42740

Ansprechpartner kontaktieren